Presseservice

Sie sind Medienvertreter und möchten gerne in unseren Presseverteiler aufgenommen werden, dann senden Sie bitte eine E-Mail unter Angabe Ihres Namens, des Mediums, für das Sie arbeiten sowie Ihrer E-Mail-Adresse an presse@vtf-hamburg.de

Aktuelle Meldungen

PM 2. 11.17 - Anmelderekord beim 3. Hamburger Aqua-Kongress (4. Nov. 2017)

Top-Referent_innen zeigen neueste Trends  auf drei Wasserflächen


Hamburg, 2. November 2017 - Fitness-und Gesundheits-Training im Wasser ist angesagt! Das unterstreichen die Anmeldezahlen zum diesjährigen 3. Hamburger Aqua-Kongress. 330 Trainer_innen und Aqua-Expert_innen bilden sich am Samstag, den 4. November im modernen Schwimmbad Inselpark in Wilhelmsburg fort. „Damit haben wir rund 30 % mehr Anmeldungen als vor zwei  Jahren“, freut sich Karen Beigel, Geschäftsführerin des VTF-Bildungswerks als Organisatorin des Kongresses.

Das Programm liefert Inspiration und fundierte Anleitungen im Bereich der neuesten Trends und bewährten Basics. 18 hochklassige Referent_innen aus Deutschland, Polen, England, Belgien und den Niederlanden präsentieren 34 attraktive Programme auf drei Wasserflächen. In den Praxisworkshops im Tief- und Flachwasser werden Konzepte, Ideen und Methoden vermittelt und gemeinsam erprobt. Wissenswertes zu medizinischen Hintergründen und methodischen Tricks thematisieren acht weitere Vorträge.

Eine der internationalen Top-Referentinnen ist die Acquapole®-Expertin Joanna Apolinarska aus Polen. Sie hat ihre Ausbildung im „Mutterland“ der Acquapoles in den USA/Florida gemacht und unterrichtet beim Kongress die Kurse Acquapole: Boxing" (15:00-15:45 h) und "Acquapole: Anmut und Ahtletik" (16:00-16:45 h).

Weitere Highlights:
Aqua Floatfit® Aqua Challenge Meerjungfrauenschwimmen Aqua Balance Aqua FASZIO® Aqua Pilates mit BEflex Baby Boomers  Aqua Fight  Aqua Floatfit® Aqua Intervalle  u.v.m. 

Die Teilnahme am Aqua-Kongress bedarf einer kostenpflichtigen Anmeldung. Weitere Informationen unter www.aqua-kongress.de, E-Mail, beigel@vtf-hamburg.de, Telefon: 040 / 41 908 239

Datum: 4. November 2017, 9.30 - 17.45 Uhr
Ort: Bäderland Schwimmhalle Inselpark |Kurt-Emmerich-Platz 12 | 21109 Hamburg, erreichbar über öffentliche Verkehrsmittel (S-Bahn Wilhelmsburg)
Anlagen: Programmflyer, Pressefotos

PM 1. 11.17 -Klettern, balancieren, springen - Kinderturn-Sonntag (5. Nov. 2017)

Bewegungs- und Erlebnisangebote für Eltern und Kinder

Hamburg, 1. November 2017 - 30 Hamburger Sportvereine laden am 5. November 2017 von 10 -13 Uhr Kinder von 1 bis 7 Jahren und ihre Eltern zum Kinderturn-Sonntag ein. In vielseitigen und ideenreichen Bewegungslandschaften können sich die Kinder nach Herzenslust ausprobieren. Eltern erleben, wie viel Spaß es ihren Kindern bereitet, zu klettern, zu balancieren, zu springen oder Hindernisse zu überwinden. Es gibt Gelegenheit für direkte Gespräche mit den Übungsleiterinnen und -leitern, um sich über Vereinsangebote und speziell das Kinderturnen zu informieren.

Es gehört zu den wichtigsten Entwicklungsaufgaben, Begeisterung bei Kindern zu entfachen, Neues zu entdecken und auch an Grenzen zu stoßen, um für entsprechende Lebenssituationen zu lernen. Die Kinderturnangebote der Hamburger Turn- und Sportvereine gehen gezielt auf diese Notwendigkeit ein. In allen Stadtteilen Hamburgs gibt es mindestens einen Verein, der qualifizierte Angebote für Kinder bereit hält.

Der Kinderturn-Sonntag schreibt eine Erfolgsgeschichte. In den vergangenen 14 Jahren haben mehr als 40.000 Eltern und Kinder den Kinderturn-Sonntag besucht. Über 4000 Kinder und Erwachsene sind spontan am Kinderturn- Sonntag in einen Verein eingetreten.

Der Besuch des Kinderturn-Sonntags ist kostenfrei. Weitere Informationen unter www.kinderturnen-hamburg.de

Datum: 5. November 2017, 10-13 Uhr
Ort: Tag der offenen Tür in vielen Hamburger Vereinen:


Teilnehmende Vereine

PM - Archiv

In der Pfingstwoche ist Berlin im Turnfest-Fieber - Rund 600 Hamburger sind dabei (PM 01. 06.17)

552 Sportler, Trainer und Funktionäre aus 36 Hamburger Vereinen reisen für eine Woche zum Deutschen Turnfest nach Berlin, um an Wettkämpfen, Shows, Vorführungen und Mitmachaktionen teilzunehmen oder zuzuschauen. Der kurze Weg und viele Turnfest-Highlights locken darüber hinaus auch etliche Tagesgäste aus der Hansestadt zum weltweit größten Wettkampf- und Breitensportfest. Vom 3. bis 10. Juni werden über 80.000 Teilnehmende und Besucher und Besucherinnen aus Deutschland sowie 3.500 Gäste aus 11 Nationen die Sportmetropole in eine bunte und vielfältige Bewegungslandschaft verwandeln.

Auch Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel plant am Dienstag, 06. Juni 2017 einen Turnfest-Besuch. Bei der Stadiongala im Olympiastadion Berlin wird die Kanzlerin die Zuschauerinnen und Zuschauer begrüßen und bei der Ehrung des Turn-Team Deutschland sowie der Verabschiedung des Reck-Olympiasiegers Fabian Hambüchen dabei sein.

Die zahlreichenTeilnehmenden aus Hamburg starten in den Sportarten Gerätturnen, Rhythmische Sportgymnastik, Rope-Skipping, Rhönradturnen, Dance- und Show, Trampolin und andere. Breiten- und Freizeitsporttreibende messen sich in den sogenannten Wahlwettkämpfen, in denen Disziplinen aus unterschiedlichen Turnsportbereichen absolviert werden. 

Zu den aussichtsreichen Startern aus Hamburg gehört der 18-jährige Daniel Chancenko von der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft, der bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im olympischen Gerätturnen um eine vordere Platzierung in Berlin kämpfen wird. Auch im Deutschland-Cup ist Hamburg mit mehreren Gerätturnerinnen und -turnern in unterschiedlichen Altersklassen (AK) vertreten.

Die größte Gruppe aus der Hansestadt, mit über 50 Personen, wird das Einrad-Team aus dem SIB-Club sein, das bei Wettkämpfen und verschiedenen Vorführungen sein fantastisches Können unter Beweis stellen wird.

Die Hamburger Trampoliner sind mit den Vereinen Bramfelder SV und TUS Ottensen bei den Deutschen Meisterschaften und Pokalwettkämpfen vertreten. Unter ihnen ist auch der 20-fache Deutsche Meister und Mitglied des Bundeskaders Daniel Schmidt (26). Die insgesamt sechs Athletinnen und Athleten sind hoch motiviert und durch zusätzliche Lehrgänge und Trainingscamps gut vorbereitet für den Start auf deutscher Ebene. Olaf Schmidt, Trainer des SV Bramfeld ist selbst als Bundeskampfrichter an zwei Tagen im Einsatz. Für ihn ist es bereits seine 12. Teilnahme an einem Turnfest. Ob als aktiver Sportler, Betreuer, Funktionär, Trainer und nun als Kampfrichter - das Turnfest ist für den Vorstand des Verbandes für Turnen und Freizeit (im Bereich Leistungssport) immer etwas ganz Besonderes. In seiner Heimatstadt Hamburg war er 1994 selbst Organisator der Trampolinwettkämpfe.

Klein, aber fein ist die Ringtennis-Delegation aus Hamburg beim Deutschen Turnfest in Berlin: Der Trainer des HFK Hamburg Mario Müller (54) hat einen weitgereisten Mitstreiter an seiner Seite: Der südafrikanische Einzel-Meister Justin Kokott (36) will am Turnfest teilnehmen und besucht vorher seine alte Heimat Hamburg. Justin gehört in allen Disziplinen (Einzel, Doppel, Mixed) zum engen Favoritenkreis.

In der Rhythmischen Sportgymnastik sind von der SV Nettelnburg-Allermöhe Sofia Frank (JLK 13) und Michelle Schäfer (SLK 12) am Start. Ihre Trainerin Olga Golecko wünscht sich für beide, dass sie stabil durch den Wettkampf kommen und ihre Platzierung im Vergleich zum letzten Jahr verbessern können.

In den Rhönradwettbewerben geht Saskia Güntner (25) als eine der erfolgreichsten Athletinnen im Hamburger Verband für Turnen und Freizeit mit guten Ausgangschancen in die nationalen Meisterschaften. Aus ihrem Team der TSG Bergedorf und aus dem SV Eidelstedt kämpfen weitere Rhönradturnerinnen um vordere Platzierungen beim Turnfest.


Hamburger Länderabend

Gemeinsam feiern alle Hamburger am Pfingstmontag, 05. Juni 2017 ab 19 Uhr eine rauschende Party in den Messehallen. Erstmalig ist der Verband für Turnen und Freizeit (VTF) als Mit-Organisator des Länderabends und Gastgeber dabei. Gemeinsam mit 8 weiteren Landesturnverbänden werden die Hanseaten die Berliner Messehallen 9 und 8.1 bei Live Musik und angeheizt von einem bekannten Party-DJ zum Beben bringen.


Tageskarte für Kurzentschlossene

Um das Turnfest hautnah zu erleben, lohnt es sich auch, für einen Kurzbesuch aus Hamburg loszufahren. Die Tageskarte (Turnfest-LIVE Karte) ist noch buchbar. Mit dieser kann das Turnfest-Geschehen auf dem Messegelände Berlin besucht werden. Im Zentrum des Turnfests Berlin 2017 werden neben den Wettkämpfen und Deutschen Meisterschaften auch die Hallen des Kinder- und Jugendprogramms sowie der GYMWELT und der Turnfest-Akademie zu finden sein. Im Ticketpreis enthalten sind der Eintritt zur Turnfest-Messe, der Zugang zu allen nicht kartenpflichtigen Veranstaltungen sowie die Tageskarte für den Nahverkehr (Tarifbereich Berlin ABC). Der Verkauf erfolgt kurzfristig an den Tageskassen.

Weitere Informationen zum Turnfest unter: www.turnfest.de

Messeprogramm (PM 31.10.16)

8. Internationaler Hamburger Sport-Kongress 4.-6. Nov. 2016 (PM 31.10.16)

Lehrreich, vielseitig, trendig, praxisorientiert

Experten aus Wissenschaft, Sportpolitik, der Vereins- und Verbandsarbeit sowie des Fitness- und Gesundheitssports treffen sich alle zwei Jahre in der Sportstadt Hamburg. 130 Spitzenreferenten präsentieren neueste Erkenntnisse aus der Sport- und Bewegungsforschung sowie innovative Good-Practice-Modelle zur Vereinsentwicklung.

Der 8. Internationale Hamburger Sport-Kongresses unterstreicht mit dem Programm aus 220 innovativen Foren, Vorträgen, Seminaren und Workshops erneut seinen Status als einer der größten Sport-Kongresse Deutschlands auf dem sich ehren- und hauptamtliche Funktionsträger und Mitarbeiter fortbilden können. Seit 20 Jahren ist diese Veranstaltung Forum und Impulsgeber für aktuelle Sport- und Gesundheitsthemen in Deutschland.
Kurzentschlossene erhalten ein Kongress-Tickets noch am Samstag ab 8:00 Uhr im Kongress-Büro.

Kongress-Auftakt

Das Kongress-Wochenende beginnt bereits mit einem Fitness-Studio-Special am Freitag, den 4. November, ab 13:00 Uhr im Verein Aktive Freizeit (Bahrenfeld). Vorgestellt werden neueste Trends und Schwerpunkte der Studio-Szene. Unter anderem gibt dort Prof. Dr. Jürgen Freiwald einen Überblick über den aktuellen wissenschaftlichen Stand des Krafttrainings und Anregungen für die Umsetzung in der Trainingspraxis. Kurzfristige Anmeldungen sind direkt vor Ort möglich.

Zusätzlich zum Kongress organisiert der VTF am Freitag von 11 -18 Uhr die Fachtagung „Bürgerschaftliches Engagement“ in der Körberstiftung Hamburg. Zum Jahr des Ehrenamtes und bürgerschaftlichen Engagements der Stadt Hamburg stehen in diesem Special entsprechende gesellschaftstheoretische Hintergründe und deren Relevanz im Sport, insbesondere in der Vereinsentwicklung im Mittelpunkt. Die Teilnahme kostet an der Tageskasse 85 Euro (65 Euro ermäßigt).

Sportinteressierte aufgepasst! Kostenloser Messe-Eintritt

Auch ohne Teilnahme am Kongress ist für alle Hamburgerinnen und Hamburger am Samstag und Sonntag, jeweils ab 10 Uhr die Messe für Fitness-Sport-Gesundheit geöffnet. Der Besuch sowie die Teilnahme am Vortrags- und Workshopprogramm sind kostenlos.

Rund um die Themen Fitness, Gesundheit und Lifestyle können Besucher im Gebäude des sportspaß-Center (Westphalensweg 11, Hamburg) Schauen, Kaufen, Informieren und Mitmachen. Auf der Aktionsbühne werden wissenswerte Themen diskutiert, neue Produkte vorgestellt und Live-Workshops veranstaltet.

 

-------------------------------------------------------------------------------------

Kontakt

Projektleitung Sport-Kongress, Fachtagung und Messe

Karen Beigel

Tel.: 040 – 41 908 -239

e-mail: beigel@vtf-hamburg.de

 

Presse-Akkreditierungen

Anmeldungen unter

e-mail: presse@vtf-hamburg.de
Anspr. Silke Spohn-Lemenkühler

 

 

Ergänzende Informationen zum Sport-Kongress 2016 (PM 31.10.2016)

 Am Samstag, den 5. November beginnt der 8. Internationale Hamburger Sport-Kongress in der Hochschule für Angewandte Wissenschaften mit der offiziellen Eröffnungsfeier um 9:00 Uhr. Für eine lockere Mischung aus politischen und fachlichen Ansprachen sorgen unter anderem Sport-Staatsrat Christoph Holstein, Journalist und Karikaturist Tiki Küstenmacher sowie die lehrreiche Unterhaltung des beliebten Hamburger Kabarettisten Nils Lönicker. 

Weiter geht es mit den spannenden Eröffnungsvorträgen. Die beliebte und zugleich erfolgreiche Sportexpertin Gunda Slomka stellt die provokative Frage „Rollst du noch, oder bewegst du schon?“. Bei  Karin Albrecht, Stretchingexpertin und Entwicklerin unterschiedlicher Bewegungskonzepte, erfahren die Kongressteilnehmer Wissenswertes über „Das andere Rückentraining – von Post Reha zur Belastung“. Besonders nachgefragt bei den Kongressanmeldungen ist derzeit der Vortrag „Neues aus der Fitnesswirtschaft von Prof. Dr. Stephan Geisler. Mit den Bestseller-Autoren Tiki Küstenmacher und Georg Pompe sowie Mediziner Prof. Dr. Dr. Gerhard Uhlenbruck haben die Organisatoren weitere hochklassige Referenten gewonnen, die den Auftakt des Kongresses mit ihren gegenwertigen ökonomischen, gesellschaftlichen und naturwissenschaftlichen Erkenntnissen bereichern.

Anschließend beginnen die Angebote der Kongressveranstaltungen aus unterschiedlichen Themensäulen. Sport-& Vereinsentwicklung – Wissen & Fakten – Bewegen & Heilen – Betriebliche Gesundheitsförderung – Train the Trainer – Rücken & Co – Yoga & Pilates – Entspannung & Stressabbau – Functional Special – Fitness & Workout

Erstmals beim Hamburger Sportkongress ist Tina Heinrich dabei. Sie räumt mit Mythen und Halbwahrheiten rund um den Fettstoffwechsel und die optimale Gewichtsreduktion auf und geht spannenden Fragen auf den Grund wie z.B. „Startet der Fettstoffwechsel wirklich erst nach 20 Minuten?“, „Training lange und langsam oder doch "high intensity", „Sind 5kg in 5 Tagen eigentlich realistisch?“.

Ein weiterer interessanter Kongress-Neuling ist der Bewegungs- und Neurowissenschaftler Dr. Tobias Vogt. Er zeigt in seinem Vortag „Gehirn und Sport“ auf, wie die Sportwissenschaft in der Lage ist, über differenzierte Sport-, Bewegungs- und Trainingsprogramme, insbesondere die körperliche Gesundheit und Leistungsfähigkeit individuell und in allen Altersgruppen zu verbessern und/oder zu erhalten.

Kongress der kurzen Wege

Mitten im Herzen der Stadt liegen die Veranstaltungsorte alle dicht beieinander: Der Kongress findet in der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) sowie in den direkt angrenzenden Sportzentren mit modern ausgestatteten Hörsälen und Seminarräumen, großzügigen Sporthallen und einem modernen Fitnessstudio statt.

Der Veranstalter

Der Verband für Turnen und Freizeit als Veranstalter steht für innovative Sportentwicklung und richtet als Hamburgs größter Sport-Fachverband seit Jahrzehnten Fachtagungen und Kongresse aus. Mehr als 500 Bildungsangebote und Fitnessreisen für Aktive und Fitness-Trainer stehen jährlich auf dem Programm.

 

Kontakt
Projektleitung Sport-Kongress, Fachtagung und Messe
Karen Beigel
Tel.: 040 – 41 908 -239
E-mail: beigel@vtf-hamburg.de

Presse-Akkreditierungen
Anmeldungen unter
E-mail: presse@vtf-hamburg.de
Anspr. Silke Spohn-Lemenkühler

 

Turnstars wollen sich in Hamburg für Olympia qualifizieren (PM - 25.05.2016)

Deutsche Meisterschaft Gerätturnen 2016 verspricht Spitzenleistungen

Hamburg , 25.05.2016 - In genau 30 Tagen ist der Verband für Turnen und Freizeit Hamburg (VTF) Gastgeber für die nationale Turnelite bei den Deutschen Meisterschaften Gerätturnen der Männer und Frauen 2016. Am 25. und 26. Juni 2016 wird die Sporthalle Hamburg Schauplatz dieses Topsport-Events sein.

Die Turn-DM 2016 hat eine besondere sportliche Bedeutung, weil sie als erster von zwei Wettkämpfen zur nationalen Qualifikation der Turnerinnen und Turner für die Olympia-Mannschaft in Rio de Janeiro 2016 gilt. Aus diesem Grund sind namenhafte deutsche Turnstars wie  Marcel Nguyen, Andreas Bretschneider und Elisabeth Seitz dabei und machen diese Veranstaltung zu einem echten Highlight für die Hansestadt. Auch der 38-malige Deutsche Meister und Olympiazweite am Reck von London Fabian Hambüchen setzt alles daran, rechtzeitig wieder gesundheitlich fit zu werden.  Insgesamt werden 36 Männer und 24 Frauen am Samstag im Mehrkampf an den Start gehen, am Sonntag treten die Spezialisten dann noch einmal an den einzelnen Geräten gegeneinander an. Unter ihnen ist auch ein Hamburger Teilnehmer, der 35-jährige Jasper Vennemann vom Altonaer TSV. Er qualifizierte sich sensationell Anfang April bei den Hamburger Meisterschaften für die Teilnahme am Mehrkampf.

Auch Sportsenator Andy Grote zeigte sich von der Veranstaltung begeistert: „Hamburg ist stolz, mit der Hamburger Turnerschaft von 1816 r.V. den ältesten bestehenden Turnverein der Welt zu beheimaten. Der Turnsport ist in Hamburg seit Jahrzehnten als generationsübergreifender Breitensport verankert und gesellschaftlich von hoher Bedeutung. Deshalb freuen wir uns besonders, dass mit den Deutschen Meisterschaften im Gerätturnen 2016 eine so hochwertige Turnsport-Veranstaltung in Hamburg stattfindet, für die ich sehr gerne die Schirmherrschaft übernommen habe.“


Zeitplan

Mehrkampf Männer: Samstag, 25.06.16, ca. 12:30 Uhr

Mehrkampf Frauen: Samstag, 25.06.16, ca. 17:30 Uhr

Gerätefinals Männer und Frauen: Sonntag, 26.06.16, ca. 12:00 Uhr

Karten für die DM gibt es bereits ab 19,50 Euro. Der günstige Dauerkartenpreis liegt bei 45 Euro. Kinder und GYMCARD-Besitzer erhalten eine Ermäßigung.

Weitere Infos und Tickets sind erhältlich auf www.dtb-online.de unter Veranstaltungs-Highlights. (Direktlink:http://www.dtb-online.de/portal/turnen/veranstaltungs-highlights/turn-dm-hamburg-2016.html) und bei vielen Eventim-Vorverkaufsstellen in Hamburg und bundesweit.

VTF ruft Functional-Fitness-Fans zur Teilnahme an den 4XF-Games auf (PM - 25.05.2016)

Auch Freizeitsportler und –sportlerinnen können im Rahmen der Turn-DM aktiv werden 

Hamburg, 25.5.2016 - Direkt auf dem Vorplatz der Sporthalle Hamburg an der Krochmannstraße findet die Functional–Fitness-Challenge „4XF-Games“ statt. Mitmachen können Männer und Frauen ab 16 Jahren, die Lust auf schweißtreibende Fitness-Übungen bei mitreißenden Beats haben.

Verschiedene traditionelle Übungen, wie beispielsweise Liegestütze, Bauchmuskelübungen oder Kastensprünge, werden als „WORKOUT OF THE DAY“ zusammen gestellt, modern inszeniert und im Rahmen eines Battle absolviert.

Motivierende Musik, der „Spaß-Adrenalin-Faktor“ und die Zuschauer helfen die extremen Herausforderungen zu meistern. Jeweils die besten vier Männer und Frauen ziehen ins Finale am Sonntag ab 13:45 Uhr ein, welches vor dem Publikum der Deutschen Meisterschaften in der Sporthalle Hamburg ausgetragen wird. Die Sieger qualifizieren sich für das Bundesfinale der 4XF-Games in Berlin im September.

Alle Wettkämpfer und Wettkämpferinnen der 4XF-Games erhalten 50 % Ermäßigung beim Kauf einer Eintrittskarte für die Turn-DM.

Anmeldungen unter: info@vtf-hamburg.de

Die Startlisten, die Qualifikationsergebnisse, aktuelle Ranglisten sowie die Siegerlisten sind während der Veranstaltung ständig auf www.4XF-games.de oder auf der Facebookseite „4XF CrossTraining & 4XF Games“ einzusehen.