Vereinsgruppen des Nordens tanzten um die Meisterschaften

Alle Hamburger Teams qualifizierten sich für die Bundesfinals in Berlin

Unter dem Motto „Der Norden tanzt bei der GFG Steilshoop“ verfolgten rund 500 Fans und Zuschauer am Sonntag, den 12. Februar großartige Darbietungen der besten Vereinstanz- und Gymnastikgruppen aus Hamburg und Schleswig Holstein.

„Es war ein gelungener Wettkampftag. Alle die dabei waren, werden ganz sicher wiederkommen und hoffentlich weitergeben, welche ausgezeichneten Vorstellungen bei unseren Tanz- und Gymnastik-Wettkämpfen geboten werden“ resümiert Günter Boldt, Vorstandsmitglied des VTF die Meisterschaften seines Fachgebietes. Darüber hinaus wünscht er sich dennoch mehr Beteiligung aus Hamburg“ Wir würden uns freuen, wenn noch viele andere Gruppen aus Hamburger Vereinen diesen Wettkampf als Gelegenheit nutzen würden, sich vor einem tollen Publikum zu präsentieren.“

DTB Dance, Gymnastik und Tanz, P-Synchron Gymnastik, Rendezvous

Alle zwei Jahre im Wechsel veranstalten die Landesverbände Hamburg und Schleswig-Holstein die Wettkämpfe im DTB Dance, Gymnastik und Tanz, P-Synchron Gymnastik, Rendezvous. Als Highlight wird zusätzlich seit vielen Jahren der Nord-Cup ausgetanzt. In unterschiedlichsten Altersklassen von der Jugendklasse bis hin zu den über 30-Jährigen treten Tanz- Gymnastik und Showgruppen gegeneinander an. Als erfahrener Ausrichter für Hamburg war in diesem Jahr erneut die GFG Steilshoop e.V. bereit, die Veranstaltung zu organisieren. Es trafen sich Teams aus Hamburg, Norderstedt, Eutin und Harrislee (bei Flensburg), um die Landesqualifikation im DTB Dance-Cup und Rendezvous - Meisterschaften in P Synchron Gymnastik und Gymnastik und Tanz durchzuführen. Viele helfende Hände der GFG hatten im Vorfeld die Regionalhalle im Sportzentrum Steilshoop aufwändig dekoriert und in eine ansprechende Sportbühne verwandelt.

Neben der Landesmeisterschaft ging es für die Gruppen aus Hamburg und Schleswig-Holstein vor allem auch um die Qualifikation für die Bundesfinals im Rahmen des Internationalen Deutschen Turnfestes in Berlin. Am Vormittag stand die Landesqualifikation für den Deutschland-Cup Dance sowie um das Landesfinale P-Synchron Gymnastik auf dem Plan. Aufgrund des Turnfesttermins im Juni, war der Wettkampftermin für einige Gruppen zu früh, so dass sie aufgrund fehlender Vorbereitungszeit nicht meldeten. 

Begeistertes Publikum

Pünktlich um 11:00 Uhr begann der erste Durchgang des Wettkampfes mit 29 Vorträgen. Das Kampfgericht, welches aus Fachleuten unterschiedlicher Vereine bestand, bewertete die choreographischen Elemente und deren Schwierigkeit mit der A-Note sowie die Präsentation und Ausführung der Bewegungen in der B-Note. Das Publikum feuerte die Teams kräftig an und würdigte jeden Beitrag mit großem Applaus. Die gastgebenden Formationen "Teenies" (Jugend), "Zirkon" (18+) der GFG Steilshoop e.V. zeigten eine solide Performance und waren aufgrund fehlender Mitbewerber für den Nachmittag gesetzt. Die Gruppe "Granat" (30+) belegte hinter „Tanzraum“ des Harburger TB den 2. Platz. Damit qualifizierten sich alle Hamburger Gruppen für die Teilnahme am Deutschen Turnfest in Berlin!

Spektakuläres und Kreatives

Nach einer kurzen Pause wurde es um 14:00 Uhr noch einmal spannend, denn es ging um die Teilnahme am Rendezvous der Besten in Berlin. Das "Showteam" vom HSV BU sowie "Jakaduwo" (NTSV) zogen die Zuschauer mit ihren sehr gegensätzlichen Darbietungen in den Bann. Während die einen mit spektakulären Artistikelementen die Glitzer-Glamour-Welt der 20 Jahre mimte, veranschaulichten die anderen, wie bunt und fantasievoll es nachts auf einer Müllkippe zuging. Beide Mannschaften, die in unterschiedlichen Altersklassen nicht im direkten Vergleich gegeneinander starteten, sicherten sich ihren Startplatz für Berlin.

Nord-Cup Dance

In der Wertung des Nord-Cup Dance mussten die „Teenies“ der GFG Steilshoop zwei Mannschaften des Harrisleer Tanzvereins den Vortritt lassen. „Zirkon“ konnte die Leistung zur ersten Runde deutlich steigern und wurde dafür in der Altersklasse 18+ mit dem Silberpokal belohnt. In der Kategorie 30+ sicherte sich erneut der Harburger TB den Titel vor dem PSV Eutin und der GFG-Gruppe „Granat“.

Gymnastik und Tanz 

Im Bereich Gymnastik und Tanz (18+) trat seit mehreren Jahren mit der Gruppe „InTakt“ von der HT16 erstmalig wieder ein Hamburger Team an. Sie überzeugten sowohl im Tanz als auch in der Gymnastik mit tollen Leistungen und qualifizierten sich ebenfalls für die Deutschen Meisterschaften in Berlin.

Ab nach Berlin

Nach diesen beindruckenden und mitreißenden Präsentationen sind spannende und emotionale Wettkämpfe beim Internationale Deutsche Turnfest in Berlin, welches vom 03.-10. Juni stattfinden wird, zu erwarten. Es lohnt sich, diese Wettkämpfe im Turnfestkalender vorzumerken.