Wir stellen vor:

Aqua-Expertin und VTF-Top-Referentin Gesa Ott

Gesa Ott ist mehrfach lizenzierte Trainerin im GroupFitness und Gesundheitssport, Schwerpunkte Aqua Fitness, Aqua Baby, PNF, Rückentraining, Beckenboden, Pilates, Sport in/nach der Schwangerschaft sowie Shiatsu Gym. Sie arbeitet als Headcoach bei Bäderland Hamburg, ist Shiatsu Körpertherapeutin mit eigener Praxis, ist Mentalcoach, Personal Trainerin, Ausbilderin bei der AQUAcademy und Inhaberin von Herzstück BeBo sowie Referentin in der Gym-Akademie und beim Hamburger Aqua-Kongress des VTF.

Ihre Veranstaltungen beim

3. Hamburger Aqua-Kongress am 4. Nov. 2017

001 | Aqua Floatfit® HIIT Basic
044 | Aqua Balance
067 | Aquafitness für Schwangere

6 Fragen an Gesa Ott

1. Was fasziniert dich an dem Thema Aquafitness?
Für mich ist es einfach die perfekte Kombination aus effektivem Ganzkörpertraining, Fettverbrennung und ganz viel Spaß! Außerdem sind im Wasser Trainingsimpulse möglich, die an Land undenkbar wären!

2. Du bist sehr vielseitig aufgestellt in deinen Qualifikationen und Angeboten, was macht dir am meisten Spaß?
Meine Leidenschaft ist es, Menschen in Bewegung zu bringen, sie bei ihren Zielen und Projekten möglichst vielseitig zu unterstützen. Ob das nun in meinen Praxisräumen als Coach und Körpertherapeutin ist, am Beckenrand als Trainerin, im Schulungsraum als Referentin oder beim Personaltraining im Stadtpark: immer gebe ich Support und mein Wissen weiter. Das ist für mich sehr erfüllend.

3. Beim Hamburger Aqua-Kongress bist du nun schon zum zweiten Mal als Referentin dabei. Was ist für dich das Besondere an unserem Kongress?
Der Kongress ist für mich ein bunter Blumenstrauß: Zunächst ist er ein internationaler und vielfältiger Kongress zum Thema „Aqua“ in Norddeutschland und zugleich ein Treffpunkt von Expert_innen, Trainer_innen und Presenterkolleg_innen. Ich nutze gerne die Möglichkeit, den Kongress aktiv mitzugestalten: ob als Presenter oder als fachliche Beraterin, die entspannte und herzliche Zusammenarbeit mit dem VTF-Team gefällt mir hervorragend. In den Workshops und Kursen herrscht tolle Stimmung, es gibt jede Menge begeisterte Teilnehmer_innen.
Und: das alles in meiner Heimatstadt – wunderbar!

4. Als HeadCoach bei Bäderland hast du stets innovative Konzepte im Aquabereich im Blick. Welches sind die größten Trends und Neuigkeiten der letzten zwei Jahre?
Der bahnbrechende Trend der letzten Jahre kommt für mich von dem jungen englischen Unternehmen Aquaphysical und heißt Floatfit® HIIT. Auf der rechteckigen, luftgefüllten und auf dem Wasser schwebenden Plattform „Aquabase“ wird ein hoch intensives Training absolviert, das seinesgleichen sucht. Ich freue mich sehr darauf, diesen Trend auf dem Kongress vorzustellen.
Desweiteren zählen Aqua Faszio® und Acquapole® für mich zu den spannendsten Trends. Wie großartig, dass beide auf dem Kongress ausprobiert werden können!

5. Kann man sagen, dass die Entwicklung im Aqua-Bereich im Gleichschritt mit der allgemeinen Fitness-Entwicklung (an Land) geht?
Sowohl zu Lande als auch zu Wasser entwickelt sich der Sport immer weiter. Wichtig ist, die „an Land“-Trends für das Wasser zu überprüfen und anzupassen, denn nicht jeder Trend lässt sich eins-zu-eins ins Wasser übertragen. Teilweise müssen spezielle Geräte entwickelt werden. So würde ich sagen: die Entwicklung geschieht also etwas zeitversetzt.

6. Warum haben qualifizierte Aqua-Trainer_innen aktuell hervorragende Arbeitsbedingungen und Chancen?
Der Aqua Fitness Markt boomt. Immer mehr Menschen jeden Alters und auch Sportler entdecken, wie erfrischend und effektiv Aqua Fitness ist, nutzen es als gute Ergänzung zu ihrem sonstigen Training. Außerdem ist Aqua Fitness bei vielen Krankenkassen fester Bestandteil im Präventionsbereich, so dass zahlreiche Kurse von ihnen bezuschusst werden. Viele Vereine und Fitnessclubs haben durch eigene Wasserflächen ihr Angebot erweitert. Bäderland ist durch seine vielen Bäder und zwei Aquafitness Clubs in Hamburg und Umgebung der größte Anbieter.

 

Aqua Aus- und Fortbildungen der Gym-Akademie