AURA: Positive Ausstrahlung und kreative Energie

Vorgelebt von Clown Erwin

Aura - vielschichtig, tiefgehend und strahlend

Dem Begriff Aura haftet etwas Geheimnisvolles an – nur schwer ist er in Worte zu fassen. Für jeden Menschen kann er etwas anderes bedeutet und vollkommen unterschiedliche Emotionen hervorrufen.

Das Feuerwerk der Turnkunst wird mit seiner AURA Tournee 2018 zeigen, dass Aura viele Facetten und insbesondere eine absolut positive Wirkung haben kann, dabei zugleich vielschichtig, tiefgehend und strahlend ist. Wenn nun viele Personen mit einer positiven Aura zusammenkommen, wie es beim Feuerwerk der Turnkunst seit jeher der Fall ist, so entsteht erfahrungsgemäß immer etwas Neues, höchst Spannendes und absolut Begeisterndes. „Aura ist auf jeden Fall etwas, das leuchtet und strahlt“, sagt Regisseurin Heidi Aguilar. Und dieses Strahlen füttert die Showidee mit unglaublicher Kreativität und Energie.

Im Zentrum aller Auren

Besonders beeindruckend sind im Entstehungsprozess die sich miteinander verbindenden Auren. Eine Person wird ganz besonderen Einfluss mit seiner Ausstrahlung auf alle anderen Artisten nehmen: „Erwin“ wird die grundlegende Aufgabe übernehmen, innerhalb des Feuerwerks den roten Faden zu spannen.

Schräge Geschichten - Zauberei und Traumwelten

Die Clownerie ist traditionell ein zentrales Element in der Choreografie des Feuerwerks. Diesmal wird Comedien und Zauberkünstler Marc Haller seine „Aura“ als „Erwin aus der Schweiz“ einbringen. Sein schräger, etwas spröder Witz wird garantiert für „Zwerchfellüberlastung“ sorgen.

Marc Haller sieht es als Herausforderung, „Erwin“ in einem für ihn ungewohnten großen Raum darzustellen. Doch dafür hat er bereits einen Weg gefunden. „Bisher habe ich bei meinen Auftritten viel über das Wort gemacht, jetzt kommt die physische Komponente verstärkt hinzu.“ Das ihm das keine Probleme bereiten wird, begründet sich wohl auch aus seinen Erfahrungen mit dem Turnen: früher hat er eine Zeit lang hobbymäßig Kunstturnen betrieben!

„Ich werde die Zuschauer mit auf eine kleine Reise nehmen. Mit meiner Zauberkunst werde ich viele kleine Geschichten erzählen.“

Marc Haller plant, Artisten, Turner und Akrobaten in seine Darbietung zu integrieren. Seine Idee ist es, zu Beginn mit einem Auto in die Halle kommen, das nach und nach in seine Einzelteile zerlegt wird, aus denen dann Artisten hervortreten. „Auf keinen Fall möchte ich immer allein auf der Fläche stehen, sondern zusammen mit anderen auftreten.“

Das Leuchten und Strahlen der Aura wird sich in Erwins Traumwelten widerspiegeln. „Ich glaube, dass das Träumen sehr wichtig ist und projiziere das auf Erwin. Ich möchte die Zuschauer in eine Traumwelt entführen, weil ich glaube, dass die Menschen sich heutzutage nicht mehr trauen, ihre Träume zu leben und auf ihr Herz zu hören.

Freuen wir uns darauf, von „Erwin“ zu lernen: Er träumt, probiert viele Dinge aus, scheitert zunächst, und am Ende klappt es doch.


Tickets und Infos:

Tickets online platzgenau buchen unter www.feuerwerkderturnkunst.de,
01806 - 5700 56 (0,20 €/Anruf aus dem Festnetz, max. 0,60 €/Anruf aus Mobilfunknetzen) sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Tickets zwischen 12 und 42 €, zzgl. Vorverkaufsgebühr.

 

Textquellen: Hintergrundstories www.feuerwerkderturnkunst.de