05.05.2017

Anmeldestart zum 3. Hamburger Aqua-Kongress

Erstklassiges Programm mit Top-Referent_innen 

Das Programm für den 3. Hamburger Aqua-Kongress am 4. November 2017 steht! Der Verband für Turnen und Freizeit (VTF) hat für das Weiterbildungshighlight beste Voraussetzungen für einen effektiven und kompakten Kongress-Tag im Inselschwimmbad in Hamburg-Wilhelmsburg geschaffen.

18 hochklassige Referent_innen aus Deutschland, England, Belgien und den Niederlanden präsentieren 34 attraktive Programme auf drei Wasserflächen.

Neben Praxis-Workshops im Tief- und Flachwasser gibt es acht Vorträge, in denen Trainer_innen und Übungsleiter_innen neue Konzepte, Ideen und Methoden für die eigene Praxis kennenlernen können.

Aqua-Fitness ist stetig angesagt  - vom Gesundheits- bis zum Spitzensportler wird das effiziente und gelenkschonende Körpertraining geschätzt und praktiziert. Dafür sprechen auch die nahezu unerschöpfliche Vielseitigkeit und der hohe Spaßfaktor im Wasser!  Stetig fließen aktuelle Trends aus dem Fitnessbereich und neueste Forschungserkenntnisse in die Programme und Konzepte der Aqua-Stunden ein. Für Aqua-Trainer_innen gilt es, stetig am Ball zu bleiben. Das vielfältige Kongress-Programm liefert den Teilnehmer_innen Inspiration und fundierte Anleitungen.

Ab sofort können sich Interessierte auf der Webseite informieren und sich online anmelden.

www.aqua-kongress.de

Das Programm hat viel zu bieten. Wer schnell ist, sichert sich die begehrten Praxisplätze. Es stehen jeweils zusätzlich ausreichend Zuschauerplätze zur Verfügung.

Die Kongress-Gebühren betragen für Frühbucher (bis zum 1.9.2017) 105 Euro, Anmelder nach dem 1.9.2017 zahlen 115 Euro, Ermäßigungen erhalten Partner und Gymcard-Inhaber. Email-Bestellungen des Programmheftes erfolgen unter aqua-kongress@vtf-hamburg.de.

Einblick ins Programm

Volle Power fordert die Niederländerin Katrien Lemahieu ihren Teilnehmer_innen  im Workshop „Fire & Fun“ (007) ab. Ihre Lehrveranstaltungen beim Hamburger Kongress sind bereits legendär. Ihre mitreißende und kreative Art der Präsentation lässt stets die Stimmung und das Wasser kochen.

Zur ideenreichen Variation des Wasserwiderstandes präsentiert Ina Menne „BE happy mit BEtomic“ (021). Durch den Einsatz des multifunktionalen Trainingsgerätes mit unterschiedlichen Griffmöglichkeiten stellt sie ein abwechslungsreiches Programm vor. Sandra Eberlein setzt „BEflex Handpaddles“ gezielt in ihrem Workout beim „Aqua Pilates“ (048) ein.

Wer seine Teilnehmer_innen herausfordern möchte, findet bei Lola Schlichtings „Aqua Challenge“ (004)  unterschiedlichste Übungen, die das Herz-Kreislauf-System sowie den Bewegungsapparat stärken und zugleich jede Menge Kalorien verbrauchen.  Ein explosives Workout zum Austoben ist „Acquapole® Boxing“ (026). Mit dem leicht zu montierenden Boxing Bag werden auch Männer zur Zielgruppe für Aquatraining.

Der wohl spannendste, brandaktuelle Aqua Trend kommt aus England. Bei diesem intensiven Intervalltraining auf der schwimmenden Aquabase sind die propriozeptiven Kräfte maximal gefordert. Expertin Gesa Ott stellt „Floatfit® HIIT Basic“ (001) als 30-minütiges ‚low impact‘-cross training vor. Wer noch einen drauf legen möchte, sollte unbedingt „Aqua Floatfit® HIIT Advanced“ (003b) mit Rob Nelson ausprobieren! Der gebürtige Schotte und Sportwissenschaftler ist Ex Elite-Soldat der British Army und ein absoluter Spezialist für Functional Training. Sein  Intervalltraining für Fortgeschrittene sucht seinesgleichen.

Einen entspannenden Kontrapunkt setzt Nelson mit dem Workshop  „Aqua Floatfit® FLOW“ (002b); die durch Yoga inspirierten Bewegungen schaffen einzigartige Herausforderungen für Körper und Seele.

Elegant, bunt und märchenhaft: Ein unglaubliches Gefühl ist es, schnell und geschmeidig mit der Monoflosse durchs Wasser zu gleiten. Wie dies einfach zu erlernen ist, kann man mit Doreen Hannemann beim „Meerjungfrauenschwimmen“ (003a) erleben.

Aktuelle Erkenntnisse in puncto Faszientraining lassen sich auch im Wasser hervorragend umsetzen. Im Workshop „Aqua Faszio®“ (047) präsentiert Andreas Gläsener Übungen zu den 7 Strategien für Geschmeidig- und Beweglichkeit sowie Schnellkraft und Stabilität. Ergänzend erläutert Gesundheitssport-Expertin Franziska Penno in ihrem Vortrag „Faszientraining im Wasser“ (068) die Bedeutung des faszialen Gewebes für den menschlichen Organismus und regt zum Umdenken von Gewohntem und zum Einlassen auf Ungewohntes an.

Methodische Tipps für eine ganz andere Herangehensweise der Wasserfitness erläutert Petra Todt unter dem Titel „Gedächtnistraining im Wasser“ (062). Wie kann „Bewegen und Denken“ im Wasser umgesetzt werden? Grundlagen des ganzheitlichen Gedächtnistrainings werden erörtert und mit praktischen Anregungen verknüpft.