13.09.2017

Gedächtnistraining beim Aqua-Kongress

Bewegen und Denken im Wasser

Neben einer lebenslangen körperlichen Fitness gilt auch die geistige Fitness als Ziel vieler Menschen. DTB/VTF-Aqua Expertin und Ausbildungsreferentin Petra Todt hat dieses Thema aufgenommen und die Trainingsziele eines ganzheitlichen Gedächtnistrainings in Übungen im Wasser überführt. Mentale Herausforderungen in Verbindung mit körperlicher Anstrengung bilden die Basis für die Spielformen, die Petra Todt in ihrem Vortrag beim Aqua-Kongress erläutert. 

Grundsätzlich besteht bei allen Spielformen, die die Anforderungen des Denkens und Bewegens verbinden die Gefahr, dass die körperliche Aktivität sich reduziert oder gar einstellt. Um das zu vermeiden muss die Anforderung dosiert sein, so dass es nicht zu Überforderungen kommt. Das nasse Element schafft zusätzliche Herausforderung, garantiert aber zugleich Spaß und Lockerheit: eine exzellente Voraussetzung für leichtes Erlernen und effektives Training.

Wer die Methoden und Spielformen kennenlernen möchte, besucht beim Aqua-Kongress den Kurs von Petra Todt.

(Kursnr. 062, Vortrag, 11-11:45 Uhr)