12.07.2017

Neue Kooperationsvereinbarung zwischen BZgA, DTB und DTJ

Gemeinsam aktiv für Gesundheitsförderung und Prävention

Im Rahmen des Internationales Deutschen Turnfestes unterzeichneten die langjährigen Partner - Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), Deutscher Turner-Bund (DTB) und Deutsche Turnerjugend (DTJ) - eine neue Kooperationsvereinbarung bis 2021. Im Mittelpunkt der zukünftigen gemeinsamen Aktivitäten stehen die Themen Suchtprävention und gesundes Altern.

Neben „Alkoholfrei Sport genießen“ konkretisiert die neue Kooperationsvereinbarung eine Zusammenarbeit in den BZgA-Projekten „Kinder stark machen“, „Alkohol? Kenn Dein Limit.“ und „Gesund und aktiv älter werden“.

Dr. Heidrun Thaiss, Leiterin der BZgA: „Die Zusammenarbeit mit dem Deutschen Turner-Bund und der Turnerjugend hat sich bestens bewährt und ist im Laufe der Jahre zu einem festen Bestandteil unserer Präventionskonzepte geworden. Wir haben verlässliche Partner gefunden, die auch schwierigen Gesundheitsthemen, für die man einen langen Atem braucht – wie der Alkoholprävention – aufgeschlossen gegenüberstehen und uns nach Kräften unterstützen. Praxisnähe ist uns bei unseren Angeboten äußerst wichtig, denn wir wollen die vielen ehrenamtlich Tätigen bei der Umsetzung bestmöglich unterstützen.“

Jeder Sportverein ist herzlich dazu eingeladen, die kostenlose Aktionsbox „Alkoholfrei Sport genießen“ mit umfangreichen Unterstützungsmaterialien zu bestellen. Setzen Sie so ein klares Zeichen für den verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol zum Schutz der Kinder und Jugendlichen in Ihrem Verein.

www.alkoholfrei-sport-geniessen.de

BZgA-Pressemitteilung zur Kooperationsvereinbarung