01.09.2016

Senatsempfang anlässlich des 200-jährigen Bestehens der HT16

Empfang am 2. September um 15 Uhr im Rathaus

Am 2. September würdigt der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg das 200-jährige Bestehen des durchgängig bestenden ältesten Turnvereins der Welt, der Hamburger Turnerschaft von 1816, im Großen Festsaal des Rathauses. Die HT16 bildet die Keimzelle für heute über 90.000 Turn- und Sportvereine in Deutschland und hat der Vereinsbewegung immer wieder entscheidende Impulse gegeben. Durch sie wurde Hamburg die Wiege des europäischen Sports.

Sportsenator Andy Grote wird die Gäste für die Sportstadt Hamburg begrüßen. DOSB-Präsident Alfons Hörmann gratuliert nach Rückkehr aus Rio der HT16 zum Geburtstag.DTB-Präsident Rainer Brechtken beleuchtet in seiner Festrede Entstehung und Bedeutung des bürgerschaftlichen Engagements im Vereinssport. Ein special guest wird als langjähriger Begleiter der HT16 dafür Stichworte liefern – lassen Sie sich überraschen.

Abschließend stellen sich Alfons Hörmann, Frau Michaela Röhrbein (Generalsekretärin Deutscher Turnerbund), Frau Helga Treeß (2. Vorsitzende der Patriotischen Gesellschaft, ehem Leistungsturnerin und Vereinsvorsitzende) und HT16-Vorsitzender Andre Nöbbe in einer Diskussion der Frage: „Vereinssport 2020 – Soziale Heimat oder Dienstleistung?“.

Zum Abschluss wird der älteste Gesangsverein Hamburgs, die Hamburger Liedertafel von 1823 gemeinsam mit dem Publikum die Dritte Strophe des Deutschlandliedes singen. Die Hamburger Liedertafel und Turner der HT16 sangen am 5. Oktober 1841 erstmals öffentlich auf dem nahen Jungfernstieg das Deutschlandlied von Hofmann von FallerslebenDer Ablauf und die Dekoration des Empfangs nimmt den Besucher auf eine Zeitreise von der napoleonischen Unterdrückung und Erniedrigung bis in die sportive Gegenwart mit.Umrahmt wird der Empfang von turnerischen, musikalischen und schauspielerischen Einlagen sowie der Vorstellung des neuen Buches „Als Vereine in Bewegung kamen“ (Werkstatt-Verlag Göttingen). Es wurde von einer Arbeitsgemeinschaft unter Anleitung des HT16 Ehrenmitglieds Prof. Dr. Hans-Jürgen Schulke erstellt.

Mitwirkende 

  • HT16-Turnerinnen
  • VTF-Showteam
  • Hamburger Liedertafel
  • Schauspieler 

Die Hamburger Turnerschaft von 1816 r.V.

Die HT16 feiert in diesem Jahr als ältester Turnverein der Welt mit zahlreichen Großveranstaltungen ihr 200 jähriges Jubiläum. Bereits im April führte die HT16 den Hammer Lauf durch, der mit Rekordbeteiligung Läufer über die Strecken von 400m für Kinder bis zum Halbmarathon führte. Nach den norddeutschen Meisterschaften am im Mai folgten im Juni dann die Deutschen Meisterschaften U14 männlich im Volleyball. Im November wird das Jubiläumsjahr dann mit einer großen Feier in den Räumen der Hamburger Turnerschaft abschließend gefeiert.