Allgemeine Geschäftsbedingungen

der Gym-Akademie

Anmeldung

Für die Teilnahme an allen Lehrmaßnahmen des VTF und der VTF-Bildungswerk gGmbH ist grundsätzlich eine schriftliche oder Online-Anmeldung erforderlich. Bitte verwenden Sie für die schriftliche Anmeldung das im Heft befindliche Anmeldeformular (per Fax oder Post möglich). Benutzen Sie bitte für jeden Lehrgang ein eigenes Formular. Die Nachweise für die jeweiligen Eingangsvoraussetzungen sind in Kopie der Anmeldungbeizufügen, bzw. bei Online-Anmeldung nachzureichen. Jede schriftliche Anmeldung ist verbindlich und wird in Reihenfolge postalischen Eingangs bearbeitet. Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt, daher empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung. Nach Eingang Ihrer Daten erhalten Sie eine Buchungsbestätigung, die gleichzeitig als Rechnung gilt. Circa zwei bis drei Wochen vor Lehrgangsbeginn verschicken wir letzte Informationen (Last Call), eine Wegbeschreibung zur Lehrgangsstätte oder einen Link zum Einwählen in ein Online-Seminar. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmer*innenzahl behalten wir uns eine Absage des Lehrgangs bis kurz vor Lehrgangsbeginn vor.

Teilnahmegebühren

Es werden unterschiedliche Gebühren erhoben: Mitarbeiter*innen und Trainer*innenaus VTF-Mitgliedsvereinen zahlen den unter Kosten zuerst (von links) aufgeführten Betrag. Um diese vergünstigte Gebühr in Anspruch nehmen zu können, ist bis spätestens eine Woche nach der Anmeldung zu dem jeweiligen Lehrgang ein Nachweis über Ihre Vereinstätigkeit zu erbringen (Vereinscode, per Stempel und Unterschrift auf dem Anmeldeformular oder direkt mittels einer schriftlichen Bescheinigungeines Vereinsbevollmächtigten).Kann dieser Nachweis nicht erbracht werden, wird automatisch die höhere Gebühr (der unter Kosten als drittes von links aufgeführte Betrag) erhoben. Teilnehmende aus DTB-Mitgliedsvereinen, d. h. alle GymCard-Inhaber*innen, zahlen den unter Kosten als zweites (von links) aufgeführten Betrag. Um diese vergünstigte Gebühr in Anspruch nehmen zu können, ist bis spätestens eine Woche nach der Anmeldungzu dem jeweiligen Lehrgang ein schriftlicher Vereinsnachweis zu erbringen (z. B. per Angabe der Gym-Card-Nummer). Kann dieser Nachweis nicht erbracht werden, wird automatisch die höhere Gebühr (der unter Kosten als drittes von links aufgeführte Betrag) erhoben. Teilnehmende, die keinem Mitgliedsverein des VTF/DTB angehören, zahlen den unter Kosten als drittes (von links) aufgeführten Betrag. Bei vielen Lehrmaßnahmen wird ein Frühbucherrabatt (Anmeldung bis zum 28.02.2021) gewährt. Bitte achten Sie auf den jeweiligen Hinweis in der Ausschreibung. Die Lehrgangsgebühr wird vor Veranstaltungsbeginn entsprechend der Vorankündigung eingezogen. Die Teilnahmegebühren beinhalten in der Regel die Teilnahme und das Kursmaterial (zum Teil als Download).

Rücktrittsregelung

Jeder Rücktritt muss grundsätzlich schriftlich erfolgen. Bei Rücktritt bis zum 36. Tagvor der Maßnahme ist eine Stornogebühr von 10 % der Teilnahmegebühr, mindestensjedoch 10,–Euro zu entrichten. Bei Rücktritt vom 35. bis zum 15. Tag vor der Maßnahmeist eine Stornogebühr von 50 % der Teilnahmegebühr fällig und ab dem 14. Tag 90 %der Teilnahmegebühr. Bei Nichtantritt sind gleichfalls 90 % der Teilnahmegebühr zuentrichten. Vorstehendes gilt auch nach Vorlage eines Attests. Umbuchungen können bis zum 36. Tag vor der Veranstaltung gegen eine pauschale Bearbeitungsgebühr von 15,–Euro vorgenommen werden. In allen Fällen steht der angemeldeten Person das Recht zu nachzuweisen, dass ein Schaden nicht entstanden oder wesentlich niedriger ist. Die Stornogebühren für die Maßnahmen der DTB-Akademie (speziellbenannt) berechnen sich wie folgt: Lehrgangstage bis 36 Tage vor Beginn ab 35 Tage vor Beginn 1 Tag (8 LE) 10,00 Euro 40,00 Euro 2 Tage (15 / 20 LE) 15,00 Euro 60,00 Euro 3 Tage (25 LE) 20,00 Euro 100,00 Euro > 3 Tage (> 25 LE) 30,00 Euro 200,00 Euro.

Teilnahmebedingungen

Der Verananstalter behält sich das Recht vor, aus triftigen Gründen (z. B. Nichterreichender Mindestteilnehmer*innenzahl) den Termin auch kurzfristig abzusagen oder Änderungen zum Termin oder des Veranstaltungsortes (evt. auch eine Umstellung auf ein Online-Seminar) und/oder der Leitung vorzunehmen. Die Teilnahme an einer Veranstaltung erfolgt auf eigene Gefahr. Die Haftung des Veranstalters ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt, soweit es sich nicht um die Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht oder die Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit handelt. Gleiches gilt für die Haftung unserer Erfüllungsgehilfen. Für Gegenstände, die in eine Veranstaltung mitgenommen werden, übernimmt der Veranstalter keine Haftung, soweit dies nicht auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten des Veranstalters oder seiner Erfüllungsgehilfen zurückzuführen ist. Für sonstige unmittelbare Schäden, die im Zusammenhang mit einer Veranstaltung stehen, wie Verdienstausfall, entgangener Gewinn, Ansprüche Dritter, Reisekosten, Folge-und Vermögensschäden jeder Art übernimmt der Veranstalter keine Haftung. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Teilnehmende von den Veranstaltungen auszuschließen bei groben Verstößen des Teilnehmenden gegen die Interessen des Veranstalters (z. B. gegen den DOSB Ehrenkodex) oder bei grobem unsportlichenVerhalten oder unehrenhaften Handlungen. Der Ausschluss ist dem/der Teilnehmer*in mit eingeschriebenem Brief mitzuteilen.

Prüfungsbestimmungen

Lizenz-und DTB-Ausbildungen schließen mit einer Prüfung/Lernerfolgskontrolle ab, die mindestens aus zwei Teilen besteht (Theorie + Praxis, siehe genaue Lehrgangsbeschreibung). Jeder Teilbereich der Prüfung kann gesondert bestanden und zweimal wiederholt werden. Das Bestehen bzw. Nichtbestehen wird dem Teilnehmenden zunächst mündlich durch die Lehrgangsleitung mitgeteilt und schriftlich bestätigt. Bei Nichtbestehen eines Teils der Prüfung (z. B. Praxis) kann dieser Teil innerhalb eines Jahres wiederholt werden (höchstens jedoch zwei Mal). Für die Wiederholung fallen extra Gebühren an (siehe Lehrgangsbeschreibungen).

Lizenzen und Zertifikate

Nach erfolgreicher Absolvierung, d. h. bestandener Prüfung, einer in der VTF Gym-Akademie ausgeschriebenen Lizenz-Ausbildung bzw. einer DTB-Trainer*innenausbildung kann ein DOSB-Lizenzausweis beim VTF-Lehrreferat beantragt werden. Der/die Antragsteller*in hat eigenverantwortlich dem Antrag folgende Unterlagen beizufügen: Kopie der Teilnahmebescheinigung, auf der der erfolgreiche Abschluss der Ausbildungbescheinigt ist bzw. des DTB-Trainer*in-Zertifikats, Passbild, unterzeichneter DOSB-Ehrenkodex, Bescheinigung über die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs (nicht älter als 2 Jahre und mit einem Umfang von 9 LE) sowie der Bestätigung über die Mitgliedschaft bzw. Trainer*in-Tätigkeit in einem (DOSB-)Verein. Lizenzausweise und DTB-Trainer*in-Zertifikate sind nur begrenzt gültig.

Lizenz- und Zertifikatsverlängerung

Zur Lizenzverlängerung müssen in den letzten zwei Jahren vor Ablauf der Gültigkeitmindestens 15 Lerneinheiten besucht werden. Viele DTB-Zertifikate behalten ebenfalls nur ihre Gültigkeit, wenn regelmäßig fachspezifische Fortbildungen besucht werden. Die Höhe der erforderlichen Lerneinheiten lesen Sie bitte im jeweiligen Ausschreibungstext nach. Bitte reichen Sie Ihren Ausweis bzw. Ihr Zertifikat mit den Kopien der Teilnahmebestätigungen spätestens zwei Monate vor Ablauf der Lizenz im VTF-Lehrreferat zur Verlängerung ein.

Datenschutz

Mit der Anmeldung erklärt sich der/die Anmeldende entsprechend dem Bundesdatenschutzgesetzes(BDSG) damit einverstanden, dass seine/ihre Daten mittels EDV unter Beachtung des Datenschutzgesetzes verarbeitet und innerhalb der Gym-Akademie verwendet werden.