Fitness-Studio-Special

Special für Studioleiter_innen und Trainer_innen

Datum: Freitag, 2. November 2018, 13:00 - 19:00 Uhr
Ort: HT 16, Sievekingsdamm 7, 10535

Vereins-Fitnessstudios müssen sich in der heutigen Zeit immer wieder die Frage stellen, wie sie attraktiv für ihre Mitglieder und andere sportinteressierte Menschen sein können. Der Fitnessmarkt ist definitiv im Umbruch, doch was tut sich da eigentlich konkret, und wo besteht ein sinnvoller Handlungsbedarf im eigenen Verein, um mit der Zeit gehen zu können?

Antworten und Möglichkeiten zum gezielten Austausch wird der 9. Internationale Hamburger Sport-Kongress im Rahmen des zeitlich vorgeschalteten Fitness-Studio-Specials bieten. Namhafte Experten werden sich mit eben diesen Fragen und Trends auseinandersetzen, wobei der Fokus auf den organisierten Sport ausgerichtet ist.

Das Special kann nur in Kombination mit dem Kongress-Ticket gebucht werden.

Programm-Details

So passt es hervorragend, dass das Fitness-Studio-Special im ältesten Turnverein der Welt, der HT16 (Hamburger Turnerschaft von 1816 r.V.) im Hamburger Stadtteil Hamm ausgerichtet wird, denn der Verein stellt ein anschauliches Beispiel dafür dar, wie ein Sportverein sich weiterentwickeln und mit der Zeit gehen kann. Die Einrichtungen können dort direkt besichtigt werden.

In weiteren Vorträgen wird sich u. a. folgenden Themen gewidmet:

Prof. Dr. Niels Nagel arbeitet in seinem Vortrag unter Berücksichtigung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse heraus, welchen Beitrag Krafttraining in den verschiedenen Anwendungsfeldern leisten kann.

Was man sich unter einem Boutique-Studio vorzustellen hat und warum dieses Konzept so erfolgreich ist, erläutert Marc Rohde.

In letzter Zeit drängen immer internetbasierte Fitnessgeräte und Sportartikel sowie digitale Anwendungen wie Apps, Wearables oder spezielle Trainingssoftware auf den Fitnessmarkt. Gut eingesetzt, kann sich ein Vereins-Fitnessstudio damit erfolgreich von anderen Anbietern abheben. Welche neuen Technologien sinnvoll sein können, wie man im Vereinsstudio damit umgehen sollte, welche Chancen und Risiken damit einhergehen können, wird Prof. Dr. Billy Sperlich beleuchten.

Im Vortrag von Dr. Heinz Kleinöder wird es um die vielen Trainings- und Diagnostikmöglichkeiten für Freizeit- und Breitensportler geben, wobei aktuelle Trends im Fitnesssport wie Freeletics, Cross-Fit , EMS ebenso unter die trainingswissenschaftliche Lupe genommen werden wie die vielen Trainings-Apps, die das Training des Sportlers im Tagesablauf transparenter machen sollen.

Weitere Gedanken und Fragestellungen werden im Rahmen einer Podiumsdiskussion entwickelt, bei der sich alle Referenten unter dem Motto „Fitness 2025“ gemeinsam mit den Chancen und Herausforderungen der Zukunft auseinandersetzen werden.

Nach den offiziellen Veranstaltungen muss noch nicht Schluss sein: Wer möchte, kann sich noch zum gemeinsamen Abendessen und weiterführenden Austausch anmelden.