22.05.2019

Nationale "Turn"-Bühne für Mika Wehr und Laura Brakmann


2 Hamburger Turnerinnen starten bei den Deutschen Jugendmeisterschaften

Großartige Platzierungen und die Qualifikation für die Deutschen Jugendmeisterschaften erreichten bei den Hamburger Meisterschaften zwei Nachwuchstalente unseres Verbandes. Die beiden 12-jährigen Turnerinnen Laura Brakmann (MTV Pattensen) und Mika Wehr (Hamburger Turnerschaft von 1816 ) starten am kommenden Wochenende (24. bis 26.05.2019) in Bretten, Baden-Würtemberg erstmalig auf nationaler Turn-Bühne.

Beide gehörten bei den Hamburger Meisterschaften (Kür) zu den jüngsten Starterinnen ihrer Wettkampfklasse (WK 1: AK 12-15). Mit Platz 3 und 4 mussten sie den beiden 3 Jahre älteren Vereinskameradinnen Emelie Beckmann (HT 16) und Alexandra Hinkel (Pattensen) noch den Vortritt lassen. Doch der Jubel der Nachwuchsturnerinnen war groß, als feststand, dass ihr Gesamtergebnis, die Qualifikationsnorm für ihre Altersklasse (AK12) für die DJM übertraf.

Laura turnte an diesem Tag sogar die schwerste Balkenübung mit einem Schwierigkeitswert von 4,3 – mit Menicelli-Spreizsalto hat sie eine Saltoverbindung im Programm, die in ihrem Alter nur sehr wenige turnen. Mika zeigte ebenfalls großartige Übungen und schwierige Elemente, ihre beste Wertung erhielt sie beim Sprung. Ihre Trainerin Svetlana Heinrich freut sich über den Erfolg ihres Schützlings. „Mika ist sehr fleißig, zielstrebig und ehrgeizig. Wir sind sehr stolz auf sie.“

Ergebnisse bei den Hamburger Meisterschaften:

  • Platz 3 - Laura Brakmann, Jg 2007, MTV Pattensen:
    Sprung 9,57 │ Barren  7,47 │ Balken  9,83 │ Boden  10,65 │ Gesamt 37,52
  • Platz 4 - Mika Wehr, Jg 2007, Hamburger Turnerschaft von 1816
    Sprung 10,97 │ Barren 8,87 │ Balken 8,07 │ Boden 9,50 │ Gesamt 37,40

Wir drücken beiden Turnerinnen die Daumen und wünschen viel Erfolg bei ihrem ersten DM-Start!

Ehemalige Hamburgerin turnt ganz vorne mit

 Dabei ist auch die 14 jährige, gebürtige Hamburger Turnerin Emma Malewski (TuS Chemnitz-Altendorf), die 2016 zugunsten ihrer turnerischen Entwicklung von der Hamburg nach Chemnitz gewechselt ist. Auf ihre Leistungen wird die Jugendnationaltrainerin ganz besonders schauen, denn es geht um die Qualifikation für die Jugendweltmeisterschaften in Györ (HUN), die vom 27. bis zum 30. Juni in diesem Jahr erstmalig ausgetragen werden.