13.06.2022

Finalteilnahmen für Deutsche Doppel-Mini-Trampolin Nationalmannschafft bei der EM in Italien

Damen erreichen vierten Platz in der Teamfinalwertung

Bei der Doppel-Mini-Trampolin (DMT) Europameisterschaft in Rimini / Italien 2022 erturnten Antonia „Toni“ Quindel, Sara Keller (vom Bramfelder SV) und Anastasia Heinrich (Norderstedt) den vierten Platz.

Daniel Schmidt (vom Bramfelder SV) schied unglücklich bereits im Vorkampf bei den Herren aus. Begleitet wurden sie von Bundestrainer Olaf Schmidt.

In der Teamfinalwertung zählte nicht die absolute Punktzahl der Mannschaft, sondern die Athlet*innen turnten Durchgang für Durchgang gegeneinander und erhielten ihre Platzpunkte.

Das Deutsche Team um Toni, Sara und Anastasia erturnte insgesamt 7 Zählerpunkte und das reichte für einen großartigen 4. Platz. Europameister wurde Großbritannien mit 13 Zählerpunkten. 

 

Ein wenig tragisch ist das Abschneiden des letztjährigen Bronzemedaillengewinners Daniel Schmidt, da Trainer Olaf Schmidt die Sicherheitsmatte zum Einsatz brachte, was für Abzüge sorgte.

Jedoch ist auch Daniel bei den World-Games 2022 dabei, denn bereits bei der WM in Japan 2019 hatte er sich für die diesjährigen World Games qualifiziert.