06.09.2018

Hamburger Jugendturner machen sich fit für die Deutschen Meisterschaften in eigener Halle

Freuen Sie sich auf die Hamburger Talente Joscha Frahm und Maurice Maywald

Das Training der Trampoliner läuft beim Bramfelder SV auf Hochtouren. Zwei aussichtsreiche Jugendturner wollen bei den Deutschen Meisterschaften am 29./30. September 2018 in ihrer eigenen Halle vor heimischem Publikum bestmöglichste Übungen und einen spannenden Wettkampf präsentieren.

Joscha Frahm (16 Jahre) wechselte Ende 2017 vom TUS-Ottensen zum Bramfelder SV. Seit dem konnte er nahezu täglich trainieren und sich in seiner Leistung entwickeln. Da sehr viel an der Technik gearbeitet wurde, verbesserten sich Joschas Sprunghöhe und die Schwierigkeit seiner Übung deutlich.

Bereits zum Jahresanfang gelang ihm die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft in seiner Heimatstadt. In der Jugendklasse 15/16 Jahre darf das Publikum auf sein neues Wettkampfprogramm gespannt sein.

Am letzten Wochenende zeigte Joscha beim Klaus-Sievers-Pokal  bereits einen Teil des neuen Programmes, allerdings noch mit kleinen Unsicherheiten.  Doch Trainer Olaf Schmidt ist zuversichtlich: „Für Joscha gilt es, in den letzten Wochen noch mehr Routine zu bekommen, dann wird er die Pflicht und die neue Kür „meisterlich“ präsentieren.“

In der Jugendklasse 17-21 Jahre tritt bei der DM der 17-jährige Maurice Maywald an. Er hat das Potential für eine hohe Flugzeiten.

„Bei der Haltung müssen wir noch einiges feilen“, bemerkt Trainer Schmidt, „doch wenn es gut läuft, können wir uns auch bei Maurice auf großartige Übungen freuen.“

Als mehrfacher Deutscher Meister in seiner Klasse auf dem Doppel-Mini-Tramp gehört Maurice zu den Besten.  Erst kürzlich hat sich das Bramfelder Talent erneut ebenfalls für die Jugendweltmeisterschaft im DMT qualifiziert und sollte somit motiviert genug zu sein, um bei den Deutschen Meisterschaften auf dem Trampolin seine zuletzt vielversprechenden Leistungen abzurufen.

Auch er zeigte sein neues Kürprogramm mit einer erhöhten Schwierigkeit von 12,3 Punkten bereits im Wettkampf , zwar mit kleinen Standfehlern, doch er hat ebenfalls noch Zeit, in den letzten Wochen mehr Sicherheit und Ausstrahlung zu gewinnen.

Mehr zur DM Trampolin