04.06.2019

Günter Boldt verabschiedet sich als Fachleitung

34 Jahre Engagement für "Tanz und Gymnastik" - Wir sagen Danke!

Seine ehrenamtliche Arbeit und Energie steckte Günter Boldt  seit knapp 35 Jahren in den Sport und in eines der breit aufgestelltesten VTF-Fachgebiete: Gymnastik und Tanz, Dance/Show. Dies profilierte und entwickelte sich unter seiner Mitarbeit zu einer wichtigen Säule des DTB-Wettkampfsports und sorgt für eine Bereicherung des Hamburger Sports mit eindrucksvollen Veranstaltungs- und Showauftritten vieler Turn- und Sportvereinsgruppen in Hamburg.

Als leidenschaftlicher Fußballfan mischte er 34 Jahre lang in der Frauenhochburg "Gymnastik und Tanz“ mit und entwickelte sich dort zum echten Experten. Er kennt sich aus mit P-Übungen, Sprungvarianten wie Hüpf-, Lauf-, Hocksprüngen, mit Passé-Drehungen, Wurf- und Fangtechniken diverser Gymnastik-Handgeräte, mit Raumwegen und Levels, Beinhaltungen wie Plié, Relevé und vielen, vielen weiteren Techniken und Bewertungskriterien.  Mit diesem Wissen hat Günter vielen Männern etwas voraus. Zu seiner Unterstützung stand stets seine Frau, die Tanzexpertin Hannelore Boldt an seiner Seite.

Als Gründungsmitglied der GFG Steilshoop wurde Günter Boldt 1984 erster Vorsitzender des Vereins, ergänzt durch Hannelore als stellvertretende Vorsitzende.  Im folgenden Jahr engagierten sich beide gemeinsam bereits im Fachausschuss Gymnastik und Tanz des VTF, der zunächst noch von  Margot Mager und später von Jürgen Erdmann geleitet wurde.

2010 übernahm Günter Boldt dann selbst die Leitung des Fachgebiets Gymnastik und Tanz, Dance Show im VTF. Seine Stärke war und ist es, die unterschiedlichsten Interessen der verschiedenen Sportdisziplinen zusammenzubringen. Als Vereins- und Verbandsfunktionär ist er auch sportpolitisch ein Fuchs, seit 2010 brachte er sich als Mitglied des erweiterten Vorstands verstärkt verbandspolitisch im VTF ein und verhalf dem VTF 2017/2018 durch seine Mitarbeit in der StrukturKommission zu einer modernen und neuen Struktur und Satzung.

Gemeinsam mit ihrem Vereinsteam der GFG Steilshoop organisieren Günter und Hannelore regelmäßig über viele Jahre Wettkämpfe, wie die Landesqualifikation im DTB Dance, Rendezvous und die Meisterschaften im Gymnastik und Tanz, bei denen Günter auch für die Moderation zuständig ist.

Diese Qualifikationswettkämpfe Hamburg und Schleswig Holstein sind von Jahr zu Jahr komplexer geworden mit sehr vielen neuen Teilwettkämpfen  wie z.B. DTB Dance Kleingruppen, P-Synchron Paare und Gruppen und das Rendezvous der Besten. Zudem hat sich auch das Teilnehmerfeld erweitert durch Gruppen aus Mecklenburg-Vorpommern und Bremen.

Sein Einsatz bei den Turnfesten und großen Veranstaltungen in Hamburg ist in organisatorischen Belangen sowie in puncto Moderation seit 32 Jahren von hohem Engagement und Einsatz geprägt. Günter gehörte in der Zeit von 1885-1988 dem Organisatoren-Team der jährlich stattfindenden Turnshow in der Sporthalle Hamburg an.

Als 1987 für Günter Boldt das erste Deutsche Turnfest in Berlin anstand, gründete er die Männergruppe Hinkelstein, die folgend 23 Jahre lang die Turnfeste und viele Veranstaltungen mit ihren tollen Showauftritten bereicherten. In Berlin vertrat er sowohl die GFGF Steilshoop wie auch das gesamte Fachgebiet Gymnastik und Tanz für den VTF. Vom Berliner Turnfesttrubel mit seinen großartigen Angeboten angesteckt, brachte sich Günter 1988 gerne bei der Organisation des großen Turn- und Sportfest im Hamburger Stadtpark ein. Die Teilnahme an einem  weiteren Turnfest  in Bochum/Dortmund war dann eine hervorragende Vorbereitung für das große Event in Hamburg. 1994 beim Deutschen Turnfest in der Heimatstadt war Günter mit großem Einsatz dabei und organisierte die Unterbringen von über 350 Bayern an der Schule Appelhoff.  Eine Woche koordinierte er den „Ausnahmezustand“ in seinem Stadtteil „Alt-Steilshoop“. Der Fachbereich Gymnastik und Tanz spielte beim Turnfest in Hamburg eine tragende Rolle bei vielen Veranstaltungen und war mit Moderationsaufgaben betraut.

Seine Erfahrungen brachte Günter auch bei den weiteren Turnfesten ein; 1998 in München , 2002 in Leipzig, 2005 in Berlin, 2009 in Frankfurt, 2013 in Mannheim/Ludwigshafen.
Zuletzt 2017 in Berlin war Günter eine Woche als Moderator der Gymnastik und Tanz Wettbewerbe (K-Gymnastik, DTB Dance, Gymnastik und Tanz) aktiv im Einsatz.

Ehrungen:

  • 2000 – Ehrennadel des DTB
  • 2009 – „Medaille für treue Arbeit im Dienste des Volkes“ von der Stadt Hamburg
  • 2018 – Ehrennadel in Silber vom DTB
  • 2019 – Ehrennadel in Bronze vom DTV
  • Silberne und Goldene Ehrennadel vom Hamburger Tanzsportverband sowohl für Hannelore und Günter Boldt

Ehrenamtliche Tätigkeiten:

  • Mitglied im Hauptausschuss des HSB seit vielen Jahren
  • Mitglied und 2. Vorsitzender im Stadtteilbeirat Quartier Appelhoff

 

 


Der VTF bedankt sich ganz herzlich für diesen ehrenamtlichen, großartigen, langjährigen Einsatz!