17.05.2019

Zwei unterschiedliche Sprung-Disziplinen, drei Showgruppen aus drei Hamburger Sportvereinen

Lokalgruppe Feuerwerk der Turnkunst 2019 zeigt weitere gemeinsame Auftritte

Springen ist die große Leidenschaft der drei Vereinsgruppen TC Wilhelmsburg, SC Alstertal-
Langenhorn und TSV Sasel, die sich im Sommer letzten Jahres als Hamburger Lokalgruppe für Europas größte Turn-Show, das Feuerwerk der Turnkunst 2019, zusammengetan haben.

Gute Zusammenarbeit über Monate hinweg

Am Anfang war die Skepsis groß, ob es zu schaffen sei, zwei so unterschiedliche Sportarten, wie das Trampolin-Springen und das Rope-Skipping zu einer sehenswerten Show zusammenzubauen. Neben dem Sprung-Programm mussten auch Musik, Geräte, Requisiten und Kostüme für ca. 50 Sportlerinnen und Sportler aus drei Vereinen miteinander abgestimmt und angeschafft werden. Auch der organisatorische Aufwand für gemeinsame Trainingszeiten und –orte war nicht zu unterschätzen. Zwar konnten die theoretisch vorgedachten Übungsbausteine getrennt voneinander einstudiert, mussten dann aber noch in gemeinsamen Trainingseinheiten zusammengebaut werden. Und das vor dem Hintergrund, dass sich die Besetzung der Teams aus terminlichen Gründen immer wieder mal geändert hat.
Alle Beteiligten waren positiv überrascht, wie gut die Zusammenarbeit über Monate hinweg geklappt hat. Mit großer Motivation, viel gutem Willen und mit der großartigen Unterstützung von Anita Traulsen ist es den Trainern Manfred Burbach, Felix Jünemann, Petra Brannasch, Petra Mascher und Andrea Gerhardt gelungen eine einzigartige Sprung- und Flugshow zur Musik aus dem Film „TopGun“ zu gestalten.


Eine gefragte Show einer vereinsübergreifenden Gemeinschaft

Diese Show ist so erfolgreich, dass sie seit dem Feuerwerk der Turnkunst bei den Hamburg Towers, dem Musikfestival Lions & Friends in Rastede, beim Hamburger Basketball Pokalfinale und beim Sportfest des TC Wilhelmsburg gezeigt werden konnte. Weitere Auftritte in 2019 sind in Vorbereitung.

Das Team ist inzwischen zu einer echten Gemeinschaft zusammengewachsen und es macht allen Beteiligten großen Spaß, auf „Tour“ zu gehen. Man kann mit Recht feststellen, dass die
sportartenübergreifende Zusammenarbeit der drei Sportverein TC Wilhelmsburg, SC Alstertal-Langenhorn und TSV Sasel zu einer echten Erfolgsgeschichte geworden ist. Es sind bereits erste Überlegungen angestellt worden, die erfolgreiche Zusammenarbeit auch in 2019 mit einer neuen Show fortzusetzen.

Manfred Burbach
'(Turn-Club Wilhelmsburg von 1909 e.V.)