14.03.2020

VTF reagiert auf Corona-Situation

Absage von VTF-Angeboten

Liebe Übungsleiter*innen, Trainer*innen, liebe Kadersportler*innen, liebe Vereinsvertreter*innen, liebe Teilnehmer*innen unserer Fortbildungs- und Aktivprogrammangebote!

Wir schließen uns den Empfehlungen des Senats und des Hamburger Sportbundes an und schränken ab sofort unsere Tätigkeiten ein. Das bedeutet im Einzelnen:

  • Alle Bildungsmaßnahmen werden eingestellt.
  • Sämtliche Angebote des VTF-Aktivprogramms werden eingestellt.
  • Es finden keine Wettkämpfe statt.
  • Das Kadertraining in allen Fachgebieten ist ausgesetzt.
  • Das Leistungszentrum in der Angerstraße ist vollständig geschlossen und ist somit auch für das Vereinstraining nicht nutzbar. 

Alle Maßnahmen gelten ab sofort und bis Ende April.

Zusätzlich werden wir für zwei Wochen in unserer Geschäftsstelle nur mit einer Notbesetzung arbeiten, bleiben aber weiterhin für Sie erreichbar.

Wir informieren so schnell wie möglich alle betroffenen Personen auch direkt. 

Uns ist diese Entscheidung nicht leicht gefallen. Wir wissen, welche Konsequenzen eine Trainingspause bei unseren Sportler*innen hat. Wir wissen und schätzen, wie beliebt unsere Workshops, Lizenzen und Fortbildungen sind, egal ob in oder außerhalb Hamburgs, ob in einer Sporthalle oder einem schönen Hotel. Wir sind uns aber auch unserer Verantwortung und gesellschaftlichen Aufgabe bewusst und möchten mit unseren Maßnahmen die Gesundheit unserer Teilnehmer*innen, Sportler*innen, Trainer*innen, Referent*innen und Mitarbeiter*innen schützen.

Nur wir alle gemeinsam können es schaffen, die Welle der Neuinfektionen mit Corona zu verlangsamen. Wir hoffen, dass Sie für unsere Entscheidung Verständnis haben.

Herzliche Grüße

Dörte Kuhn
Vorsitzende des Verbandes für Turnen und Freizeit
Geschäftsführerin des VTF-Bildungswerks gGmbH