05.02.2019

Entdecke dich neu!

Mache deinen Sport zum Traumjob

Gemeinsam gewinnen wir neue Trainer*innen/Übungsleiter*innen für unsere Mitgliedsvereine

Sehr häufig wurde uns angetragen, dass in unseren Hamburger Mitgliedsvereinen in vielen Bereichen Trainer*innen und Übungleiter*innen (ÜL) fehlen. Besonders in der Altersspanne zwischen 18-25 Jahren finden sich eher selten Personen mit qualifizierten Trainerausbildungen.

Als Serviceleister möchte der VTF seine Mitgliedsvereine bei der Suche und Ansprache von potenziellen Trainer*innen/ÜL unterstützen.  Unter dem Motto „Entdecke Dich neu“ - Mache Deinen Sport zu Deinem Traumjob“, initiiert der VTF eine Kampagne, die vereinsindividuell auf den Trainer*innenbedarf* eines jeden Vereins zugeschnitten werden kann.

In erster Linie richten wir uns in der Ansprache an Menschen direkt aus dem jeweiligen Verein. Diese Personen kennen den Verein bereits, trainieren dort,  identifizieren sich mit den Vereinswerten.  Damit ist eine größere Chance der Bindung an den Verein gegeben als bei Trainer*innen/ÜL, die in vielen Vereinen bzw. Studios gleichzeitig tätig sind.

Ein erster Testballon für die Umsetzung wurde seit Anfang Februar 2019 beim Eimsbütteler TV gestartet.

Im Hauptvereinsgebäude des Vereins ist ein Display mit Mitnehmkärtchen angehängt.
Dort können sich interessierte Mitglieder über ausgewählte Ausbildungsformate, die sich an dem Trainer*innen-Bedarf des Vereins orientieren, informieren. Auf der Rückseite eines jeden Kärtchens befindet sich ein QR-Code. Durch das Abfotografieren des Codes finden Interessierte auf der VTF-Gym-Akademie-Webseite die Informationen zu dem jeweiligen Ausbildungskonzept, samt aller Ausbildungstermine, Infos zu Kosten sowie zur Anmeldung.

Der Verein erhält die Möglichkeit, zwei Mitnehmkärtchen zu individualisieren. So kann zusätzlich über eine Ausbildungsförderung durch den Verein (wie finanzielle Unterstützung oder Infoveranstaltungen) informiert werden.

Die Mitnehmkärtchen können ausgetauscht werden. So kann sich das Angebot immer am Bedarf des Vereins orientieren.  Die Aktualität der Informationen sichert der QR-Code, der über seine Webverlinkung stets die aktuellen Daten zu der Ausbildung anzeigt.

Im nächsten Schritt wird es Mitte März eine Abfrage an alle Mitgliedsvereine geben. Das Display kann ab Ende März in unterschiedlichen Vereinen über einen abgesprochenen Zeitraum eingesetzt werden.

In Planung ist zudem die mediale Begleitung ausgewählter Personen, die sich für einen Ausbildungsweg entschieden haben.