23.05.2018

Qigong Ausbildung erfolgreich beendet

14 Teilnehmer_innen absolvieren nach einer 3-jährigen Ausbildung ihre Prüfung zum/zur  Qigong-Kursleiter_in.

In drei intensiven Modulen verteilt über 2-3 Jahre mit insgesamt 250 Lerneinheiten absolvierten die Teilnehmer_innen erfolgreich ihre Ausbildung zur/zum Qigong-Kursleiter_in.

In der Praxis erlernten und vertieften sie in diesen 3 Modulen die Reihe der "18 Bewegungen des Taiji-Qigong", eine Übungsreihe, die alle Prinzipien des Qigong enthält und die genug Stoff bereitstellt, sich gründlich und immer tiefer in diese asiatische Übungspraxis einzuarbeiten. Gleichzeitig bietet sie auch für Anfänger_innen von Beginn an die Erfahrung der entspannenden und regenerierenden Wirkung des Qigong.

In den theoretischen Einheiten erhielten die Teilnehmer_innen einen Einblick in den philosophischen wie auch medizinischen Hintergrund des Qigong. Hierzu gehörte eine Einführung in die Chinesische Medizin (TCM) und ihrer Diagnostik, in die Konzepte von Yin und Yang und den drei Schätzen, sowie eine Auseinandersetzung mit den Weltanschauungen des Chinesischen Reiches (Taoismus, Buddhismus und Konfuzianismus). Das seit vielen Ausbildungen bewährte Konzept von drei Ausbildungsleiter_innen (Helmut Oberlack, Dietlind Zimmermann und Ruth Arens) wurde auch dieses Mal wieder von den Teilnehmenden als sehr bereichernd erfahren.

Mitte Mai nun absolvierten die Teilenhmer_innen alle erfolgreich ihre Abschluss-Prüfung als Qigong-Kursleiter_in. Eine intensive Zeit mit spannenden Diskussionen, neuen Freundschaften und intensiver innerer wie äußerer Praxis geht erst einmal zu Ende. Herzlichen Glückwunsch an alle Absolvent_innen!

Und die nächste Ausbildung beginnt in Kürze mit dem ersten Modul: Ende Juni startet sie mit einer Woche an der Nordsee mit unserem Format "Schöner Lernen"! Mehr dazu finden Sie hier:   Qigong-Ausbildung