Gymnastik / Tanz / Dance & Show

Für jede und jeden was dabei


Tanz, Dance und Show

Als Bewegungsangebot oder Gesundheitssport ist Tanzen heute so aktuell wie nie zuvor. Zahlreiche Hamburger Vereine haben das längst erkannt und bieten ein vielseitiges Tanzangebot an. Im VTF-Fachgebiet " wird in diesen Bereichen getanzt:

Gymnastik und Tanz, DTB Dance, Kindertanz, Hip Hop, Street Dance, Videoclip-Dance, Kinderballett, orientalischer Tanz, tänzerische Frühererziehung, Musical Dance, Jazztanz, Showbereich, Rendezvous der Vereinsgruppen, Aerobic, Deutsches Gymnastikabzeichen

Aktuelle Tanztrends und klassische Angebote findest du auch im Verein in deinem Stadtteil! Schau doch mal vorbei!

Gymnastik (P- und K-Übungen)

Zu diesem Fachgebiet gehört zusätzlich der breitensportorientierte Bereich der Gymnastik. hinzu.  Er stellt das Bindeglied zur Wettkampfklasse der Rhythmischen Sportgymnastik dar. Diese Gymnastik wird in Form von P(= Pflicht)-Übungen sowie als K(= Kür)-Übungen angeboten. (Infos vom DTB)

Termine 2021

Die Pandemie hat uns, und somit auch den Wettkampfbetrieb weiterhin fest im Griff. Daher wurden alle nationalen Wettkampftermine auf die zweite Jahreshälfte verschoben. Alle Informationen zu den Terminen findet ihr unter https://www.dtb.de/gymnastiktanz/termine  

Aktuelles

DTB Dance Challenge (Video Contest) Ausschreibung

Accept the Challenge – präsentiert Euren Verein! (e-tournament)

Der DTB sucht Vereine, die die vorgegebenen Dance-Schritte mittanzen und uns ihr kreatives Video der DTB Dance Challenge bis 20. Juli 2021 hochladen.

Was ist die DTB Dance Challenge?

Die DTB Dance Challenge ist eine Aktion des Deutschen Turner-Bundes (DTB), um Vereine und Grup- pen zu motivieren, zum Wiedereinstieg in den Sport gemeinsam ein Bewegungs-Projekt zu verfolgen und diese Herausforderung mit Spaß und Fantasie zu bewältigen (unter Einhaltung der jeweils gelten- den Hygieneregeln).

An wen richtet sich dieses Angebot?

Alle Vereine und ihre Mitglieder können teilnehmen, egal ob jung oder alt, egal welche Sportart oder welcher Leistungsstand. Mitmachen können einzelne Gruppen oder idealerweise spartenübergrei- fende Gruppen. Was zählt, ist das Miteinander und möglichst viele Aktive in die Aktion zu integrieren.

Was ist zu tun, um an der DTB Dance Challenge teilzunehmen?

Die Gruppen erlernen mithilfe des Videos (Link s.u.) die vorgegebenen Grundschritte und ergänzen diese durch einen sog. Freestyle Teil (siehe Hinweise im Video). Hier können viele Ideen, auch lustige oder fantasievolle, eingebracht werden. Die Gruppen suchen für sie passende Bewegungen aus der eigenen Sportart oder Kombinationen davon, entscheiden sich für eigene „Moves und Styles“ und ein passendes Outfit. Sie filmen ihr Ergebnis und reichen ein Video beim DTB ein. Für die Aufnahme kön- nen unterschiedliche Orte gewählt werden (besondere oder typische Plätze) und diese können zusam- mengeschnitten werden.

Was kostet die Teilnahme an der DTB Dance Challenge?

Zeigt, dass Ihr ein Teil der Turnfamilie seid und wieder in den gemeinsamen Sport einsteigt – präsen- tiert Euren Verein auf dieser Plattform und zeigt uns, wie aktiv Ihr seid. Für die Teilnahme an der DTB Dance Challenge werden pro Video 20,- Euro Startgebühr erhoben. Diese wird nach verbindlicher Meldung durch den DTB abgerechnet.

Weitere Infos

Wo finde ich das Video mit den Grundschritten und die Musik?

- Lernvideos und die Bewegungsabfolge: www.dtb.de/dance.

- DTB Dance Challenge Song: bitte eine E-Mail an vorfuehrungen@dtb.de mit eurem Vereins- 

und Gruppennamen schreiben.

Was ist der Zeitplan?

  • Anmeldung und Up-Load des Videos auf der Plattform von sportdata: 06. – 20. Juli 2021 (23:59 Uhr). Danach werden keine Videos mehr angenommen.
  • Zeitraum für Publikumsvoting: 22. – 29. Juli 2021 (23:59 Uhr).
  • Sollten ausreichend Gruppen/Vereine die DTB Dance Challenge annehmen, so könnte am 31.

    Juli 2021 um 18:00 Uhr ein Live-Streaming-Event der besten Gruppen/Videos stattfinden.

Welche Kriterien müssen erfüllt sein, um an der DTB-Challenge teilnehmen zu können?

  • Anmeldung und Up-Load des Videos zwischen 06.– 20. Juli 2021 auf der Plattform von sport- data www.sportdata.org/gymnastics/set-online/. Ein genauer Up-Load-Link folgt.
  • Das Video hat eine Länge von ca. 3.15 Min. Es umfasst die Originalmusik, die nicht geschnit- ten werden darf, und ein kurzes Intro (mit Vereins- und Gruppennamen, Titel der eigenen Prä- sentation).
  • Das Video hat Querformat und wird als mp4 Datei eingereicht.
  • Die Auflösung des Videos beträgt mind. 1280x720 Pixel oder 1920x1080 Pixel (720 p oder

  • 1080 p) Seitenverhältnis 16:9
  • Das Video darf keine Werbung enthalten.
  • Die Gruppe darf nur eigenes Bildmaterial nutzen, dessen Rechte sie innehat.
  • Datenschutzrechtlich muss das Einverständnis aller Mitwirkenden (bei Minderjährigen das

  • Einverständnis der Erziehungsberechtigten) vorliegen und dem DTB mitgeteilt werden.

 

 

Wie erfolgt die Anmeldung?

  • Die Anmeldung erfolgt über einen Vereins-Account auf der Website von sportdata. Hinweise zum An- legen eines Vereins-Accounts sowie zur Anmeldung und zum Upload findet man über den folgenden Link www.sportdata.org/etournament_tutorials.html. Auch eine genaue schriftliche Be- schreibung zur Anmeldung wird durch den DTB bereitgestellt. Genauere Infos folgen. Neben dem Vi- deo muss auch ein Moderationsbogen hochgeladen werden.

Hinweise zum Datenschutz

Für die Teilnahme an der DTB Dance Challenge (Video Contest) werden Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet, soweit dies für die Durchführung erforderlich ist. Die eingereichten Videos werden für alle auf der Event-Management-Plattform sportdata.org sichtbar sein und können hier bewertet wer- den. Sollte ein Live-Streaming-Event am 31. Juli 2021 stattfinden, so werden die 10 Videos mit den meisten Votings auf sportdeutschland.tv gezeigt. Unter Re-Live kann die Aufzeichnung der Live-Sen- dung auch im Nachgang bei sportdeutschland.tv noch gesehen werden.

Mit dem Hochladen des Videos erklärt der*die Meldeverantwortliche, dass ihm/ihr das Einverständnis aller abgebildeten Personen oder deren Erziehungsberechtigten für die Bild-, Ton- und Videoaufnah- men im Rahmen des hier ausgeschriebenen Video Contests vorliegt. Ohne dieses Einverständnis darf das Video nicht auf die e-Tournament-Plattform sportdata hochgeladen werden. Eine Verwendung der Daten und Aufnahmen für andere als die im Rahmen dieses Video Contests oder ein Inverkehrbringen durch Überlassung der Aufnahmen an Dritte ist unzulässig. Der Deutsche Turner-Bund e. V. (DTB) haftet nicht für unbefugte und zweckwidrige Nutzungen Dritter. Das gilt insbesondere für das unbefugte Herunterladen oder Kopieren.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Lit. f DSGVO sowie § 23 (1) KUG für die zustimmungsfreie Bildberichterstattung. Das berechtigte Interesse des DTB besteht darin, Veranstal- tungen gemäß seiner Satzungsziele durchzuführen und im Rahmen seiner Öffentlichkeitsarbeit über die Inhalte der Veranstaltungen zu informieren. Eine Beschreibung der Rechte als Betroffener ist in der DTB-Datenschutzerklärung unter www.dtb.de/datenschutz zu finden.

Wie werden die Videos bewertet?

  • Die Bewertung der Videos erfolgt durch ein Zuschauer Voting und durch eine Fachjury. Der Zeitraum für das Zuschauer Voting ist 22. – 29. Juli 2021, alle Zuschauer können auf der Website von sportdata mitmachen, Details zur Stimmabgabe erfolgen noch. Die Jury ermittelt die besten Videos auf der Grundlage der technischen und inhaltlichen Qualität. Dazu gehören u.a. korrekte Umsetzung der Grundschritte, fantasievolle Freestyle Anteile, überzeugende und gelungene Präsentation der Grup- penmitglieder. Zeigt coole Locations, tolle, fantasievolle Outfits, unterschiedliche Altersklassen, witzige Video-Schnitte und Eure Kreativität!

Wann und wie sollen die Ergebnisse der DTB Dance Challenge bekannt gemacht werden?

  • Beteiligen sich ausreichend Gruppen/Vereine und laden ein Video hoch, so ist es geplant, am 31. Juli 2021 um 18:00 ein Streaming Event über sportdeutschland.tv (www.sportdeutschland.tv) durchzuführen. Die 10 besten Videos sollen dann in einer Live-Sendung gezeigt werden. Also nutzt Eure Chance, als Verein mit dabei zu sein!
  • Bei weniger teilnehmenden Gruppen werden die Ergebnisse auf der Website bekanntgegeben und es findet kein Streaming statt.
  • Ebenso ist geplant, einen Zusammenschnitt der sog. Highlights zu erstellen. Details hierzu werden noch bekannt gegeben.


Wir wünschen allen Gruppen viel Freude, Spaß und Erfolg!

Stand: 16.06.2021, Änderungen vorbehalten.

Wettkämpfe

Hamburg Cup der Gymnastik

16 Gymnastinnen mit Quali zum Regio-Cup

Am 23.02.2020 starteten 25 Einzelgymnastinnen und 4 Gruppen sowie eine weitere Gruppe aus Schleswig Holstein (DTB-Dance Kleingruppe) beim Hamburg Cup der Gymnastik.
Gastgeber des Wettkampfes war der Walddörfer Sportverein, der alles hervorragend mit Liebe zum Detail organisiert hatte.

Die Mädchen turnten jeweils eine Übung mit dem Reifen und dem Seil, in der K10 wurde zusätzlich eine Übung mit den Keulen gezeigt.

In der K8 konnte sich Katarina Gätgens vom SV Grün-Weiß Eimsbüttel mit 30,25 Punkten den ersten Platz vor Maila Lattenkamp (Hamburger Sportverein Barmbek Uhlenhorst) und Elaia Passicot (Walddörfer SV) sichern. Bei der K9 ging der Sieg an Anna Forchner vom ausrichtenden Verein (30,75 Punkte) vor Anastasia Gätgens (SV Grün-Weiß Eimsbüttel) und Paulina Heitmann (Walddörfer SV).

Zuletzt ging die K10 an den Start. Die Siegerin der Vorjahre, Alina Levitskaya, konnte den Titel nicht verteidigen und wurde Zweite. Den Titel und den Wanderpokal gab sie an Alica Ladwig ab. Als Dritte schaffte es Widijana Sutadi-Özkan aufs Treppchen.Insgesamt qualifizierten sich 16 Gymnastinnen für den Regio Cup am 03.05.2020 in Bremen.

Bei den Gruppen startete in der Altersklasse 11-15 Jahre nur der Walddörfer SV und qualifizierte sich entsprechend direkt für den Deutschland Cup im Juni. In der Altersklasse 15+ kämpften 3 Vereine um den Hamburg Cup. Gewonnen hat auch hier der Walddörfer SV vor der HTBU und der Wettkampfgemeinschaft TH Eilbeck/SC Poppenbüttel. Die Landescupsieger haben sich ebenfalls zum Deutschland Cup qualifiziert.

Ein großer Dank geht an den ausrichtenden Walddörfer SV. Allen Gymnastinnen, herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für die weitere Saison.

Hamburger Bestenkämpfe und Hamburger Pokal

Am 22.09.2019 fand in der Gymnastik K(ür) Übungen Einzel und Gruppe der Nachwuchswettkampf, die Hamburger Bestenkämpfe, und der Hamburger Pokal für die älteren Gymnastinnen statt. Am Start waren 59 Einzelgymnastinnen sowie drei Gruppen in sechs Altersklassen aus allen Hamburger Vereinen die Gymnastik anbieten.

Die Mädchen waren sehr aufgeregt, konnten aber den 13 Kampfrichterinnen und dem Pubilkum ihr ganzes Können mit und ohne Handgerät zeigen.

Bei den Kleinsten in der K4 ging der Sieg an Elena Bastians vom Walddörfer SV, in der K5 konnte Katja Reznikov von SV Grün Weiß Eimsbüttel die meisten Punkte erturnen.

In der K6 und K7 konnte ebenfalls der SV Grün Weiß Eimsbüttel mit Namiya Saling Cruz-Wieries und Polina Starikova die obersten Plätze auf dem Treppchen für sich verbuchen. 

Bei den Gruppen war in jeder Altersklasse nur eine Gruppe am Start, so dass hier die Wettkampfgemeinschaft TH Eilbek / SC Poppenbüttel und der Walddörfer SV ohne Konkurenz ganz vorne landeten.

Beim Hamburger Pokal gingen in der K8 alle drei Podiumsplätze an den Walddörfer SV, Leilina Palacios Wong erreichte insgesamt die höchste Punktzahl der Altersklasse, bei den ältestesten Gymnastinnen an diesem Tag ging der Sieg an Angelina Stanczyk vom HSV Barmbek Uhlenhorst.

Alle Teilnehmerinnen haben gezeigt wie gut die Nachwuchsarbeit in den Vereinen läuft. An dieser Stelle möchten wir uns auch noch beim SC Alstertal Langenhorn für die Ausrichtung des reibungslosen Wettkampfes bedanken

Ergebnisse Schleswig-Holstein-Cup 2019

Ergebnisse Landesqualifikation Hamburg / SH 2019

16 Mädchen und 5 Mannschaften qualifizierten sich am 23. Februar 2019 bei den Landesqualifikationen (Hamburg-Cup Gymnastik K-Einzel und K-Gruppe, Hamburg-Cup DTB-Dance Kleingruppe und Hamburg-Cup Synchrongymnastik -P-Übungen) für die Teilnahme am Regio-Cup am 4. Mai 2019.

Die Siegerinnen

Hamburg Cup

K8 -  Luna Pagnossin - Walddörfer SV
K9 - Anna Forchner - Walddörfer SV
K10 - Alina Levitskaya - Walddörfer SV

K-Gruppe 11-15 - Gruppe I Walddörfer SV 4X Keule
K-Gruppe 15 und älter - Gruppe II Walddörfer SV 5X Keule

DTB-Dance Kleingruppe 11-15 Jahre - WG THE -SCP
DTB-Dance Kleingruppe 15 und älter - WG THE -SCP

Schleswig-Holstein - Cup 2019

DTB-Dance Kleingruppe 15+ - PSV Eutin
P-Synchron - Lupine Häring, Alissa Schuldt - PSV Eutin

Alle Ergebnisse

 

 

DTB Deutschland - Cup - 15./16.09.18

In Witten (NRW) gingen beim Deutschland-Cup zwei Teams der Altersklasse 30+ aus Hamburg an den Start.  Beide hatten mit ihren Auftritten am Samstag im Vorkampf den Einzug ins Finale geschafft. Am Sonntag tanzten dann die jeweils 8 besten Mannschaften der drei (Jugend, 18+ und 30+) Altersklassen in der Endrunde. Mit 10,96 Punkten wurde das Team der GFG Steilshoop „Granat“ siebte. Mit 11,00 Punkten (also 0,04 Punkte mehr!!!) errang „Tanzraum“ vom Harburger TB den 6. Platz.

Ein schöner Erfolg der Hamburger Mannschaften. Herzlichen Glückwunsch!

Die Veranstaltung wurde im Deutschen Sportfernsehen live übertragen.

 

Landesmeisterschaften TGW - TGM - SGW

Vielseitiger Gruppenwahlwettkampf der DTJ - 9.6.2018 in Hamburg

Eine Gruppe (6-12 Personen) stellt sich aus acht verschiedenen Disziplinen ihren Wettkampf zusammen. Abhängig vor der Wettkampfklasse wählt sie drei oder vier Disziplinen:

  • Gruppenturnen am Boden mit oder ohne Kasten 
  • Gruppentanz
  • Gruppengymnastik mit dem Handgerät
  • Singen in der Gruppe
  • Medizinballwurf
  • Orientierungslauf
  • Laufstaffel
  • Schwimmstaffel

Der Kreativität ist bei diesem Wettkampf keine Grenzen gesetzt. Die Gruppen sehenswerte Leistungen in den einzelnen Disziplinen.

Mehr Infos zu TGW/ TGM

Landesmeisterschaften DTB-Dance/Nordcup/Rendezvous

Am Sonntag, den 3. Juni starteten 8 Hamburger Tanz- bzw. Gymnastikgruppen bei den Landesmeisterschaften DTB-Dance und Nordcup sowie beim Rendezvous der Besten in Neumünster.

Aufgrund der hohen Attraktivität der Choreographien sowie des guten Leistungsniveaus der Tänzerinnen und Gymnastinnen war der Wettkampf wie gewohnt sehr gut besucht. Über 200 Zuschauer verfolgten am Vormittag die Landesqualifikation im DTB Dance der Hamburger und Schleswig-Holsteinischen Gruppen - zusätzlich im Programm waren auch die P (Pflicht) Übungen Synchron, die von vier Pärchen aus Schleswig-Holstein geturnt wurden.

Ganz neu im Programm am Vormittag waren die Klein Gruppen (3-6 Personen). Hier war Hamburg mit zwei Gruppen der WG TH Eilbeck / SC Poppenbüttel vertreten. Die Gymnastinnen – normalerweise in der K Gymnastik erprobt - wollten mal etwas anderes ausprobieren. Vor diesem Hintergrund hatten sie großen Spaß an der Veranstaltung.

Am Nachmittag war das Programm gespickt mit DTB Dance dem Nord-Cup, an dem alle acht Gruppen des Vormittages noch einmal teilnahmen, Gymnastik + Tanz mit 3 Teams und dem Rendezvous mit sieben Mannschaften. Ein buntes Programm, was von über 400 Zuschauern verfolgt wurde.

Hamburger Ergebnisse

Tolle Erfolge für Hamburger Gymnastinnen beim Regio-Cup Nordwest 2018

Die Hamburger Gymnastinnen des Walddörfer SV und des SV Grün-Weiß Eimsbüttel starteten am 5. Mai 2018 in der K8 - K10 beim Regiocup Nordwest im Sportzentrum Angerstraße . Insgesamt 3 erste und zweite Plätze sowie 2 dritte Plätze war die Erfolgsbilanz aus Hamburger Sicht.

K8:
1. Platz: Anna Forchner, Walddörfer SV
2. Platz: Luna Pagnossin, Walddörfer SV
3. Platz: Anastasio Gätgens, SV Grün-Weiss Eimsbüttel

K9
1. Platz: Anastasia Schulkin, SV Grün-Weiss Eimsbüttel
2. Platz: Helena Kronefeld, Walddörfer SV
3. Platz: Celine Bombien, Walddörfer SV

K10
1. Platz: Widijana Sutardi, Walddörfer SV
2. Platz: Alicia Ladwig, Walddörfer SV

Hamburger Meisterschaften 2018

Gymnastik K-Übungen Einzel und Gruppe

Am 24. Februar 2018 kämpften die Gymnastinnen um die Hamburger Meisterinnen-Titel. Insgesamt konnten sich 16 Gymnastinnen mit ihren K-Übungen im Einzel sowie zwei Gruppen des Walddörfer SV für einen Start beim Regio-Cup am 5. Mai in Hamburg qualifizieren.

K8
Luna Pagnossin, Walddörfer SV - Hamburg
Anna Forchner, Walddörfer SV - Hamburg
Anastasia Gätgens, SV Grün-Weiß Eimsbüttel
Paulina Heitmann, Walddörfer SV - Hamburg
Melissenta Alberti, Walddörfer SV - Hamburg
Anna-Emily Gasimova, SV Grün-Weiß Eimsbüttel

K9
Anastasia Schulkin, SV Grün-Weiß Eimsbüttel
Helena Kronefeld, Walddörfer SV - Hamburg
Maren Stoll, Walddörfer SV - Hamburg
Celine Bombien, Walddörfer SV - Hamburg
Sophie Jung, Walddörfer SV - Hamburg
Susan Penquit, Walddörfer SV - Hamburg
Florentine Heeren, SV Grün-Weiß Eimsbüttel

K10
Widijana Sutardi, Walddörfer SV - Hamburg
Alicia Ladwig, Walddörfer SV - Hamburg
Inna Helmel, Walddörfer SV - Hamburg

Kampfrichterwesen

 

Informationen zur Kampfrichterfinanzierung ab 2009

Beschluss des Hauptausschusses des DTB

  1. alle Meldegelder gehen direkt an den DTB, hieraus werden finanziert die WK-Leitung, Kari-Leitung, sonstige DTB-Mitarbeiter, Auszeichnungen, Materialien
  2. jeder teilnehmende Verein meldet und finanziert voll eine/n Kari
  3. Ausrichter eines Wettkampfes stellt Halle, Ausstattung, örtliche Mitarbeiter, Technik, usw.
  4. Überschuss aus Meldegeldern fließt in den Etat des Fachgebietes beim DTB
  5. Ausnahme für Wettkämpfe der Kaderathleten

Im Bereich Gymnastik

  1. die obigen Richtlinien gelten nicht für das Turnfest 2009, aber für alle anderen Wettkämpfe auf Bundesebene
  2. jeder LTV muss entsprechende Anzahl an Karis melden
  3. Nach Meldeschluss wird der endgültige Karieinsatzt bestätigt entsprechend der teilnehmenden LTV und der Anzahlt TN pro LTV
  4. Die Kosten werden anteilig durch die Vereine der jeweiligen LTV getragen. Die Kostenregelung ist Ländersache

Bemerkungen: auf Antrag kann ein LTV einen Kari aus dem Nachbarbundesland einsetzen