Regionalliga Inklusion

Aktuelles

Als Anbieter inklusiver Kinderturnangebote eintragen

Nach dem langen Lockdown möchte das Projektteam der Regionalliga Inlusion die Vereine beim Wiedereinstieg ins inklusive Kinderturnen unterstützen und hat als weitere Hilfestellung die Landkarte „Kinderturnen inklusiv“ ins Leben gerufen.

Ab sofort haben die Vereine die Möglichkeit, ihre inklusiven Kinderturn-Angebote auf der Landkarte „Kinderturnen inklusiv“ zu veröffentlichen. So haben interessierte Eltern die Möglichkeit zu schauen, ob und wo in ihrem Umkreis ein inklusives Kinderturnen angeboten wird. 

Landkarten KiTu-inklusiv

Termine & Veranstaltungen

2. Kongress für Bewegung, Sport und Gesundheit

Diesen Kongress machen Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam!

Datum: 5. – 7. November 2021 | 09:30 - 18:00 Uhr
Ort:  Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) | Hamburg
        gut erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Station Berliner Tor, Lohmühlenstraße)

Kosten: 20 € (Darin enthalten sind alle Geprächsrunden, Work-Shops, Gesundheits-Angebote und Sport-Angebote | eine warme Mahlzeit an jedem Kongress-Tag | Getränke während der Kongress-Tage)

Teilnehmer: Sportler mit geistiger Behinderung und ihre Freunde, Familien und Sport-Partner.

Veranstalter: Bereich Sport und Inklusion der Evangelischen Stiftung Alsterdorf | Special Olympics Deutschland | Special Olympics Deutschland in Hamburg e.V. | weitere Kooperationspartner

Infos und Programm unter: https://www.sport-alsterdorf.de/kongress/

Dialog. INKLUSION - monatlicher Austausch

Einmal im Monat findet der Dialog.INKLUSION statt, bei dem wir euch verschiedene Themen zum Thema "Kinderturnen inklusiv" vorstellen und die Möglichkeit für einen Austausch geben möchten. Alle Termine des Dialog.INKLUSION sowie die weiteren Veranstaltungen der Regionalliga Inklusion findet ihr unter https://sway.office.com/91AOWy2Ur0KHgnVC

Was bedeutet eigentlich "Inklusion"?

Inklusion in der Gesellschaft bedeutet, dass jeder Mensch die Möglichkeit erhält, nach seinem individuellen Wahl- und Wunschrecht an allen gesellschaftlichen Leben beteiligt zu sein. Die selbstbestimmte und gleichberechtigte Teilhabe gilt dabei unabhängig von individuellen Verschiedenheiten, Fähigkeiten, Geschlecht, Alter, sexueller Orientierung, Beeinträchtigung, sozialer oder kultureller Herkunft. Die Gesellschaft passt sich also an die Unterschiedlichkeit der Menschen an.

Was heißt das für uns im Sport?

Im organisierten Sport muss ein Angebot so gestaltet sein, dass alle Menschen daran teilnehmen können. Das bedeutet jedoch nicht, dass alle fortan alles zusammen machen müssen. Vielmehr geht es darum, dass jeder Mensch selbstbestimmt und gleichberechtigt sein individuelles Wahl- und Wunschrecht ausüben kann. Das kann heißen, dass jeder Mensch die Möglichkeit haben soll, frei und eigenständig zu entscheiden, wo und wie er sportlich aktiv sein möchte.

So definieren wir den Einschluss aller in unserem Projekt „Regionalliga Inklusion“

Inklusion heißt also für uns,

o   dass Verschiedenheit etwas Schönes ist.

o   dass einfach alle Kinder und Eltern willkommen sind.

o   dass jedes Kind die Möglichkeit hat, am Kinderturnen teilzunehmen.

Inklusion bedeutet für uns zum einen, dass Verschiedenheit normal ist und zum anderen, die Kunst alle Kinder im Kinderturnen mit einzubeziehen.

Und das ist der Weg dorthin

Wir möchten Euch bei der Umsetzung dieser Auffassung von Inklusion im Kinderturnen unterstützen. Wir möchten uns vernetzen, austauschen und mit euch gemeinsam Inklusion leben.

 Dabei helfen wir

o   Vereinen

o   Übungsleitungen

o   Kindern und Eltern

o   Einrichtungen der Behindertenhilfe

o   Kindergärten

o   Schulen

o   Verbänden und Organisationen

 …bei personellen, finanziellen und informellen Angelegenheiten für das inklusive Kinderturnen.

Wenn ihr Interesse habt, euren Verein oder einzelne Gruppen für alle Kinder zu öffnen, meldet euch einfach bei eurem dtj-Inklusionscoach unter E-Mail: dennis.walther@tuju.de

Weitere Infos zur Regionalliga Inklusion

Manchmal ist man sich etwas unsicher im Umgang mit Menschen mit Behinderung. Hier ein paar Tipps!

Was passiert eigentlich, wenn Menschen mit und ohne Behinderung unwissend aufeinander treffen?