Hamburger Meisterschaften Rhönrad

Fünf Hamburgerinnen qualifiziert für die Teilnahme an den Norddeutschen Jugendmeisterschaften

Hamburger Rhönradturner*innen kämpften um die Titel

Unter den Augen der VTF Vorsitzenden und Gästin Dörte Kuhn, die auch ein paar begrüßende und motivierende Worte aussprach, konnten Turnerinnen des Hamburger Verbands bei den Hamburger Meisterschaften im Rhönrad am 15. April 2023 wieder viele Erfolge für sich verbuchen.

In diesem Jahr wurden die Meisterschaften vom SV Eidelstedt ausgerichtet. In dieser Funktion wechselt sich die Rhönradabteilung aus Eidelstedt jährlich mit der TSG Bergedorf ab. Insgesamt waren es rund 100 Starter und Starterinnen aus Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachen, im Alter von sieben bis 30+.

In der AK13/14 und AK15/16 musste ein Zweikampf präsentiert werden, in Kombination aus Gerade + Spirale oder Gerade + Sprung. In der Landesklasse ging es um die begehrten Plätze beim Deutschland-Cup, dem höchsten Wettkampf, der in diesem Bereich geturnt werden kann. In der Bundesklasse turnten die Starter*innen um die Qualifikation für die Norddeutschen Jugendmeisterschaften, die am am 30. April in Dortmund stattfinden.

Rhönradturnerin vom SV Eidelstedt sitzend auf dem fahrenden Rhönrad

Qualifiziert für die Norddeutschen Jugendmeisterschaften sind:
AKB 12: Melina Möller (SV Eidelstedt)
AKB 13 / 14: Antonia Boruk (TSG Bergedorf) / Alina Gehrke (SVE) / Milena Timm (SVE) / Marie Claudius (SVE)

Weitere Ergebnisse

AK 7/8: 1. Ami Harashina (SVE)
AK 9/10: 1. Ida Gneckow (TSG), 2. Simone Lordachi (TSG), 3. Celia Falk (SVE)
AK 11/12: 1. Jette Inhestern (SVE), 2. Helena Kühle (TSG)
AK 13/14 Spirale: 3. Jonna Fricke (SVE)
AK 13/14 Sprung: 1. Matilda Sommerbeck (TSG), 2. Sara Le Cerf (SVE), 3. Ilenia Knöfler (SVE)
AK 15/16 Spirale: 1. Pia Ried (SVE), 2. Lotta Kindler (TSG)
AK 15/16 Sprung: 2. Johanna Seemann (TSG)
AK 17/18: 2. Saskia Rozyk (SVE), 3. Merle Kudszus (SVE)
AK 17/18 Spirale: 1. Maria Sauerland (SVE), 2. Merle Kudszus (SVE)
AK 17/18 Sprung: 1. Marie Seyffarth (TSG)

AK 19+: 2. Eva Pastuschka (SVE)
AK 19+ Spirale: 2. Eva Pastuschka (SVE)
AK 25+: 1. Saskia Güntner (TSG), 3. Nicola Ehlers (SVE)
AK 25+ Spirale: 1. Saskia Güntner (TSG), 2. Nicola Ehlers (SVE)
AK 25+ Sprung: 1. Saskia Güntner (TSG), 2. Nicola Ehlers (SVE)
AK 30+: 1. Kristina Krohn (TSG), 2. Ulrike Nölte (TSG)
AK 30+ Spirale: 1. Kristina Krohn (TSG)
AKB 12: 3. Melina Möller
AKB 13/14: 2. Antonia Boruk, 3. Alina Gehrke
AKB 19+: 2. Finja Putfarcken

Das könnte dich auch interessieren

Rhönradturnerin vom SV Eidelstedt sitzend auf dem fahrenden Rhönrad

Norddeutsche Jugendmeisterschaften Rhönrad

Bei den Norddeutschen Jugendmeisterschaften in Dortmund starteten am 30.4.2023 alle Bundesklasse Turner*innen, …

Auszeichnung „HSB-Trainer des Jahres 2023“ für Olaf Schmidt

Olaf Schmidt vom Bramfelder SV ist ein Spitzentrainer mit Leidenschaft und außerordentlichen …

Drei Gymnastinnen stehen auf den Plätzen 1-3 auf dem Siegerpodest, alle halte eine Urkunde und einen Podkal in der Hand, die Siegerin hält zudem einen Blumenstrauß

Hamburg Cup Gymnastik 2024 – 9.3.2024

Junge Hamburger Gymnastinnen zeigten ihr Können und beeindruckten das Publikum mit faszinierenden …

Deutschen Meisterschaften im Doppel-Mini-Tramp 2024

Am 24.02.2024 fanden die Deutschen Meisterschaften im DMT in Weingarten am Bodensee …

Drei junge Turnerinnen sitzen inmitten von gelben Schaumstoffschnitzeln

Crowdfunding erfolgreich beendet

Es gibt neue Schnitzel! 147 Spender*innen ermöglichen es. …

Auftaktbild eines Videos- Special Olympics Sportarten - leicht erklärt. Turnerinnen mit Mannschaftsschildern. Im Vordergrund Turnerin des Special Olympics Teams

Special Olympics – Gerätturnen für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung

Das Gerätturnen bei Special Olympics steckt noch in den Kinderschuhen – das soll …

Gerätturnen weiblich – Rückblick 2023

Die Fachgebietsleitung informiert: Hanse Pokal Im September ging es für fast alle …

DOSB-Zertifikatsausbildung zum TraiNa

Werde Trainer*in im Nachwuchsleistungssport! Die DOSB-Zertifikatsausbildung zum/r „TrainerIn im Nachwuchsleistungssport“ an der …