Zurück Anmeldung

Yoga Adjustments

Zeitraum:
01. Oktober - 03. Oktober 2021

Kursbeschreibung

Aktive und passive Methoden der Unterstützung dienen der Vertiefung und Verfeinerung der Asana-Praxis. In diesem Modul stehen das Wissen über Yoga Adjustments (Hilfestellungen, so genannte Hands-on-Techniken) und der Einsatz von Yoga-Hilfsmitteln im Vordergrund. Darüber hinaus werden Energieübungen praktiziert, um ein Gefühl für das Gegenüber zu entwickeln und zu erspüren, wo und wann Adjustments hilfreich sind.

INHALTE

▪ allgemeine Formen der Unterstützung (Hilfsmittel, Berührung, verbal)

▪ intensive Asanapraxis: Kursreihen, in denen aktiv erlebt werden kann, wie sich Adjustments anfühlen und wie sie in Folge als aktiver Part ausgeführt werden

▪ Formen der Partnerarbeit (beide aktiv/aktiv-passiv)

▪ Energie- und Sensibilisierungsübungen

▪ Entspannung und Meditation

▪ Vergabe der Supervisionsthemen

Die Teilnehmer*innen bekommen im Aufbaukurs 3 ein Supervisionsthema ausgehändigt, welches in Form einer schriftlichen Ausarbeitung bearbeitet und als praktische Lehrprobe demonstriert wird. Die schriftliche Ausarbeitung ist dem für den Lehrgang zuständigen Ausbildungszentrum der DTB-Akademie auszuhändigen. Über den Zeitpunkt der Abgabe werden die Teilnehmer*innen informiert.

ABSCHLUSS:

Teilnahmebescheinigung


Kosten: € 220,- (€ 220,- / € 265,-)           € 15,- Frühbucherrabatt

Lerneinheiten

Einheiten: 25

Qualifizierung

Vorkenntnisse:

Voraussetzungen:

Referent*innen

Martina Mittag
Martina Mittag
Staatlich geprüfte Gymnastiklehrerin, Yogalehrerin BDY/EYU (750 Std), Yoga Alliance zertifiziert (E-RYT 500), Yoga Ausbilderin des VTF/DTB und Yoga Alliance Education Provider, Autorin von „Hatha Yoga- Das komplette Buch“, Biosens nach der Philippi Methode, zertifizierte „YOGA und KREBS“ Lehrerin.
- Mit der „Yoga Werft“ in Hamburg-Winterhude hat sie sich den Traum einer eigenen Schule erfüllt und bietet dort Hatha Yoga Präventionskurse sowie ausgewählte Themen/Workshops an. Als langstreckenerprobte Blauwasser Seglerin durfte sie bereits auf allen Weltmeeren in alle Himmelsrichtungen atmen. Yoga ist dabei für sie stets die Verbindung zu den Elementen, außen wie innen.

Zurück Anmeldung